Freitag, 2. Dezember 2016

Hallo Dezember!


Dropcloth_love_2618.jpg

Hoho, mit einem Tag Verspätung schreibe ich schnell den Willkommenspost für den letzten Monat dieses Jahres.
Nachdem der November mit zwei Workshops recht betriebsam ausgefallen ist- dank der wunderbaren Blog-Tour von LaLaLa Patchwork recht Bunt, und dank Laternebasteln, Lichterfest, Laternenumzug, "wir bitten um Kuchenspenden...", Adventsmailartkarten basteln und dem ganz normalen alltäglichen Vorweihnachtswahnsinn inklusive der traditionellen Adventskalenderbefüllung in Nachtschicht :) auf jeden Fall nicht langweilig war- lehne ich mich jetzt zurück, lege die Füße hoch und knabbere genüsslich Spekulatius bis Weihnachten.

Schöne Idee...

Und neben den weiteren alltäglichen Vorweihnachtstätigkeiten wie Basteln und Kekse backen mit den Jungs und dem ganzen Rest, gibt es hier bei am liebsten Bunt natürlich noch einen Kurzzwischenstand zum La Passacaglia Quilt und den Bericht vom Siebdruckworkshop. Ich zeige Euch meine Adventsmailartkarten (hoffentlich sind sie heile angekommen...) und die der anderen Teilnehmerinnen aus meiner Gruppe. Ob ich es schaffe, noch ein paar Sternenblöcke zu nähen, werden wir sehen...
Ach ja, und dann beteilige ich mich noch am diesjährigen #carvedecember !
Nicht, das mir noch langweilig wird :)

Spekulatius eignen sich ja auch super als "Finger Food" im Vorbeigehen... :)






Donnerstag, 24. November 2016

Furoshiki- Wenn die Verpackung zum Geschenk wird


Als mich Dorthe gefragt hat, ob ich Lust hätte, mich mit einem Beitrag an der diesjährigen Blogtour "DIY gegen den Novemberblues" zu beteiligen, kam mir das Thema "Stoffdruck" natürlich schnell in den Sinn. Und Geschenke verpacken gehört zu dieser Jahreszeit ja auch dazu. Also, warum nicht mal die Verpackung zum Geschenk erklären, und schöne Stoffe mit selbsthergestellten Musterstempeln gestalten?

Ein Furoshiki ist ein quadratisches Tuch, das vor allem in Japan traditionellerweise als Verpackung und als Tragebeutel genutzt wird, beispielsweise für Geschenke oder Kleider. Die Größen variieren zwischen etwa 45 cm bis rund 100 cm Kantenlänge. Furoshiki, die oft mit traditionellen Mustern bedruckt oder gefärbt sind, werden zum Verpacken von Geschenken verwendet, aber auch zum Einpacken der in Japan häufigen Imbissbehälter (Bento), wo sie gleichzeitig als Tischset oder Serviette dienen.
Nach dem Zweiten Weltkrieg ging die Nutzung dieser Tücher stark zurück: Für tägliche Einkäufe wurde der Plastikbeutel zusehends bevorzugt. Der Recyclinggedanke und Ansätze zum Umweltschutz im Alltag führten gegen das Jahr 2000 zu einer Wiederbelebung dieses japanischen Kulturerbes. (Quelle: Wikipedia)

Da das Weihnachtsfest hierzulande ja allenthalben mit einer wahren "Verpackungsmaterialschlacht" einhergeht, gefällt mir die Idee, eine Verpackung zu verwenden, die weiterverwendet- in diesem Fall: weitervernäht- werden kann, gut.

Falls die zu Beschenkenden keine Nähfans sind, könnt ihr natürlich auch bereits fertig konfektionierte Schals und Tücher kaufen und diese gestalten oder die Ränder der Stoffstücke entsprechend säumen.

Aber bevor es an`s Drucken geht kommen die Muster! Ich habe in letzter Zeit sehr viele Stempel in unterschiedlichen Formaten hergestellt. Dazu benutze ich weiches Vinyl-Stempelgummi. Da ich vor einiger Zeit eine ausführliche Anleitung zum Schnitzen etwas komplizierterer Stempelmotive hier veröffentlicht habe, erlaube ich mir, der Einfachheit halber an dieser Stelle darauf zu verweisen.
 
Blockprinting_design_2446.jpg
Neulich war mir nach Mandalas und anderen runden Mustergestaltungen...

Blockprinting_design_2447.jpg
Inspirationen finden sich zur Zeit in diversen Ausmalbüchern für Erwachsene...

carving_mandala_stamps_2553.jpg
Nach dem Aufzeichnen gings an`s Schnitzen. Ich finde das Stempelschnitzen total entspannend und liebe es, mich gemächlich durch so ein Muster zu schnippeln...

Mandala_stamp_detail_2554.jpg

Mandala_stamps_2551.jpg
Drei Stempel habe ich für dieses Projekt fertiggestellt.

printing_ my_furoshiki_6706.jpg
Einige Stoffstücke fanden sich im Fundus.

handcarved_stamps_for_furoshiki_6710.jpg
Für das erste Stoffstück habe ich die drei Motive noch mit kleineren Stempeln aus meinem Bestand ergänzt.

printing_ my_furoshiki_6711.jpg
Ich drucke mit Dekaprint Siebdruckfarbe. Die Acrylplatte ist sehr hilfreich bei der Positionierung der Motive auf dem Stoff.

printing_ my_furoshiki_6712.jpg

printing_ my_furoshiki_2561.jpg
Die Farbe trage ich mit einer Schaumstoffrolle auf.

printing_ my_furoshiki_6719.jpg
Mein erstes Stoffstück ist fertig!

printing_ my_furoshiki_6733.jpg
Das zweite Stoffmuster habe ich mit weißer Farbe gedruckt.

printing_ my_furoshiki_6741.jpg

printing_ my_furoshiki_6738.jpg
Und eine dritte Mustervariante auf Leinen.

printing_ my_furoshiki_6739.jpg

printing_ my_furoshiki_6736.jpg
Den kleinen Mandalastempel habe ich zweimal übereinander gedruckt...

printing_ my_furoshiki_2590.jpg

printing_ my_furoshiki_6744.jpg
Wenn eure Stoffe trocken und gebügelt sind, könnt ihr an`s Einwickeln der Geschenke gehen. Ich gebe zu: Das Deko-Styling Gen ist bei mir nicht sooo stark ausgeprägt. (Die Weihnachtskiste wird bei uns erst im Dezember rausgeholt) Aber natürlich könnt ihr die Geschenke noch mit entsprechenden Bändern und Anhängern verzieren :)

printing_ my_furoshiki_6748.jpg
Ich begnüge mich für heute mal mit einem schlichten Knoten :)

Ich hoffe, meine kleine Anregung zur Geschenkverpackungsgestaltung hat euch gefallen. Und ich möchte an dieser Stelle noch mal betonen: Die Muster, die ich hier gezeigt habe, sind sicherlich nicht für blutige Stempelschnitzanfänger zu empfehlen. Aber: Auch mit weniger komplizierten Motiven lassen sich großartige Stoffdrucke herstellen- deshalb: Ran an die Messer, Gummiplatten oder Kartoffeln und losgestempelt!


Gestern gab es bei Ines (Nähzimmerplaudereien) einen supertollen Beitrag zur Verwendung von Quilter`s Grid und Morgen ist Michaela (Müllerin Art) an der Reihe- schaut doch mal bei ihr oder den anderen Teilnehmerinnen der Blog Tour vorbei!












Montag, 21. November 2016

Meine liebsten Nebenbei- Stoffdesigns und Erinnerungen...

Die letzten Tage wurde hier ganz viel geschnitzt, gedruckt und gestempelt. Die diesjährigen Adventsmailartkarten sind soweit gestaltet und für meinen Beitrag zur Blogtour "DIY gegen den Novemberblues" von LaLaLa Patchwork, der hier am Donnerstag erscheint, bearbeite ich gerade die Fotos.

Heute möchte ich euch ein paar Stoffe (besser gesagt: Ausschnitte davon) zeigen, die mich die vergangenen 2 Jahre bei vielen meiner Werkeleien und Workshops begleitet haben.

Meine Drucktücher bzw. Dropcloth...

Im November 2014 schenkte(!) mir die liebe Ute einen großen Stapel Bettlaken. Zum Färben und Bedrucken. Ute abeitet ganz ganz viel mit gebrauchten Bekleidungsstoffen, Flohmarktfunden, alter Bettwäsche und so weiter und verwandelt diese in völlig neue textile Schätze. Ihr könnt Ute auf Instagram folgen oder vielleicht schaut ihr mal in ihrem Blog 123- Nadelei vorbei?

Stoffschaetze-2.jpg

Ein paar der Laken habe ich gefärbt bzw. mit verdickter ProcionMX Farbe gestaltet. Am liebsten habe ich die Laken allerdings als Unterlage bzw. Tischabdeckung benutzt. Und das mittlerweile ganz oft. Auch für meine Workshops habe ich die Laken immer wieder verwendet. Und mittlerweile besitze ich einen ganzen Stapel wunderbar bunter, gemusterter, beklekster und bedruckter Stoffunikate.
Jedes Stoffstück trägt Spuren von unterschiedlichen Projekten. Nette kleine Erinnerungen. Seht selbst:

Kristinas_dropcloth_6750.jpg
Diesen Stempel hier habe ich nach einer Stickvorlage geschnitzt...

Kristinas_dropcloth_6753.jpg
Die Libelle stammt von einer Workshopteilnehmerin und die schwarzen Drucke erinnern mich an ein nettes Werkel-Treffen mit Dagmar.

Kristinas_dropcloth_6752.jpg
Fischfragmente von der Frühlingsmailart...

Kristinas_dropcloth_6754.jpg
Stoffdruck für Stoffpäckchenverkauf...

Kristinas_dropcloth_6756.jpg
Dieses Bettlaken war auch in Mannheim beim Kurs dabei...

Kristinas_dropcloth_6758.jpg
Eine Papierschablonensiebdruckworkshoperinnerung und einer meiner geschnitzten Rapportstempel...

Kristinas_dropcloth_6760.jpg
Und dieses hier ist der "Novemberblues" Dropcloth :)

Liebe Ute, ich danke Dir noch einmal ganz herzlich für dieses tolles Stoffgeschenk! Am Wochenende werden mich die Tücher noch einmal zum letzten Siebdruckworkshop begleiten und da mit Sicherheit noch schöner werden...

Danach werde ich mir überlegen, was ich mit diesen "Spezialstoffen" weiterhin anstellen möchte.


Und weil es sich hier ja auch um "Mustererinnerungen" handelt, verlinke ich diesen Beitrag auf Michaelas Anregung hin noch schnell nachträglich mit dem Mustermittwoch :)

Samstag, 12. November 2016

Look inside the Book! Gelliprintingmarkmakingmixedmediajournal von Carmen


Viele Fotos vom vergangenen ArtJournal-Workshop  und den entstandenen Journals habt ihr ja schon im letzten Beitrag gesehen, aber es geht doch nichts über das genüssliche Durchblättern so eines Buches :) Carmen war so nett, ihr Buch einmal für mich und euch durchzublättern- Viel Spaß!

Art_Journal_class_with_#amliebstenbunt_6112016


An solchen Sachen wie Vorspann, Wasserzeichen, Weißabgleich und Hintergrundmusik arbeite ich noch :)
Immerhin- mein erstes Filmchen selbstgemacht...





Donnerstag, 10. November 2016

Gelatinedruck und ArtJournal: Bilder vom Workshop im Jeromin Atelier


Die vergangenen Tage waren bunt. Ich war in Mannheim im Jeromin Atelier und mit tatkräftiger Unterstützung des Teams haben wir gedruckt, gemalt, gezeichnet, gesprüht, gekleckst, experimentiert, geschnippelt und geklebt, was das Zeug hielt. Dieses Mal nicht auf Stoff, sondern auf Papier. Schön!

ArtJournalGelliprint_Workshop_amliebstenbunt_6663.jpg
Kleine Journals sind entstanden. Hier seht Ihr eines davon. Aber bevor wir am Sonntag nachmittag gemeinsam in buntesten Büchlein blättern konnten, wurde ordentlich gearbeitet!

ArtJournal_Gelliprint_Workshop_amliebstenbunt_2489.jpg
Die Ruhe vor dem Farbsturm.

ArtJournal_Gelliprint_workshop_amliebstenbunt_6586.jpg
Zum "warm up" erst einmal eine ordentliche Runde "mark making"...

ArtJournal_Gelliprint_workshop_amliebstenbunt_6587.jpg

ArtJournal_Gelliprint_Workshop_amliebstenbunt_2490.jpg

ArtJournal_Gelliprint_workshop_amliebstenbunt_6593.jpg

ArtJournal_Gelliprint_workshop_amliebstenbunt_6597.jpg

ArtJournal_Gelliprint_workshop_amliebstenbunt_6598.jpg

ArtJournalGelliprint_Workshop_amliebstenbunt_2495.jpg
Dann ging es an die Gelatineplatten.

ArtJournalGelliprint_Workshop_amliebstenbunt_2496.jpg

ArtJournal_Gelliprint_workshop_amliebstenbunt_6612.jpg
In kürzester Zeit sah der Tisch so aus...

ArtJournal_Gelliprint_workshop_amliebstenbunt_6606.jpg
...und die Hände so :)

ArtJournal_Gelliprint_workshop_amliebstenbunt_2504.jpg
Die Trockenständer füllten sich schnell.


ArtJournal_Gelliprint_workshop_amliebstenbunt_2501.jpg
Zunächst Studien von Oberflächen und Strukturen "nur" mit Farbe...

ArtJournal_Gelliprint_Workshop_amliebstenbunt_2514.jpg

ArtJournalGelliprint_Workshop_amliebstenbunt_2524.jpg
Schablonen, Stempel und andere Materialien kamen später zum Einsatz.

ArtJournal_Gelliprint_Workshop_amliebstenbunt_2519.jpg

ArtJournal_Gelliprint_Workshop_amliebstenbunt_2518.jpg

ArtJournalGelliprint_Workshop_amliebstenbunt_6639.jpg
Am Sonntag dann Bestandsaufnahme, sortieren der Drucke...

ArtJournalGelliprint_Workshop_amliebstenbunt_6646.jpg
...zuschneiden von Hand...

ArtJournalGelliprint_Workshop_amliebstenbunt_6642.jpg
...und mit Maschine.

ArtJournal_Gelliprint_Workshop_amliebstenbunt_6628.jpg
Motive und Ausschnitte wurden festgelegt.

ArtJournalGelliprint_Workshop_amliebstenbunt_6654.jpg
Kaschieren der Buchdeckel...

ArtJournalGelliprint_Workshop_amliebstenbunt_6660.jpg
...und Ringbindungen standen auf dem Programm.

ArtJournalGelliprint_Workshop_amliebstenbunt_2529.jpg
ArtJournal Konfetti.

ArtJournalGelliprint_Workshop_amliebstenbunt_6667.jpg
Und zum Abschluss: Büchlein schauen!

ArtJournalGelliprint_Workshop_amliebstenbunt_6670.jpg

ArtJournalGelliprint_Workshop_amliebstenbunt_6669.jpg

ArtJournalGelliprint_Workshop_amliebstenbunt_6668.jpg

ArtJournalGelliprint_Workshop_amliebstenbunt_6666.jpg

ArtJournalGelliprint_Workshop_amliebstenbunt_6665.jpg
Es sind wunderschöne, spannende und überraschende Seiten entstanden. So viele Fotos konnte ich gar nicht machen :) Ein paar mehr habe ich hier gesammelt....

Vielen Dank an die Teilnehmerinnen des Workshops- Ihr habt Euch auf das Abenteuer des experimentellen Gellidrucks und das Spiel mit Zufälligkeiten eingelassen. Und natürlich an Sabine, Brunhilde und Fritz, die mit vereinten Kräften dafür gesorgt haben, dass wir uns alle zwei Tage lang kreativ austoben konnten!










Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...