Sonntag, 10. März 2013

Spiderweb-bunt geht es weiter


Also zuallererst möchte ich mich für Euer Feedback zu meinem Legoquilt bedanken! Ich freue mich total über so viel Lob und wenn ich jemanden mit dem Resteverwertungsvirus angesteckt habe, freut mich das auch.
Die positiven Reaktionen auf den letzten Post haben mich dann gleich mal derartig motiviert, endlich die Kommentarfunktion hier im Blog zu reparieren- Google kriegt das ja scheinbar so bald nicht hin...
Geholfen hat mir wieder einmal das Team von Copy Paste Love, wo ich den Link zu Bloggerlatein gefunden habe. Vielen Dank ihr Lieben!

So, und weil Reste verbrauchen Spaß macht und ich es irgendwie doch immer wieder schaffe, an mehreren Projekten gleichzeitig zu werkeln, habe ich dann auch gleich mal das nächste Patchwork-Teil in Angriff genommen: Einen Spiderweb-Quilt. Oder heisst das Muster Kaleidoskop? So genau weiß ich das nicht- macht ja aber auch nix.
Für dieses Muster geht es nicht ganz so frei, wie beim Legostreifennähen. Die einzelnen Teile werden auf Papieren aufgenäht und die Vorlage und Anleitung dazu habe ich aus diesem Buch hier:
(Abbildungen mit freundl. Genehmigung von Dorling Kindersley Verlag GmbH, München)

IMG_3448.jpg

Da konnte ich mal wieder nicht dran vorbeigehen...An diesem Buch gefällt mir besonders, dass die beiden Autorinnen Kathy Doughty und Sarah Fielke für jedes Kapitel je eine Quiltidee unabhängig voneinander umgesetzt haben und so immer zwei zum Teil ganz verschiedene Ergebnisse präsentieren.

IMG_3449.jpg

IMG_3450.jpg
Ja, und der hier soll es nun werden. Ragtime!

IMG_3495.jpg
Und da immer nur Quadrate Nähen auf Dauer ja etwas langweilig ist, habe ich schon mal ein bisschen angefangen...
IMG_3496.jpg
Die ersten 8 Teilchen sind schon fertig- na denn.


Ich wünsch Euch eine bunte nächste Woche!


Kristina




Kommentare:

  1. Hallo Kristina,
    so einen Spiderweb-Quilt habe ich vor einiger Zeit auch mal angefangen. Dann wollte ich die Papiere von der Rückseite trennen, und prompt gingen einige Nähte auf.....ich hatte Anfang und Ende nicht gesichert mit Rückstichen! Jedenfalls habe ich dann frustriert aufgegeben......wie machst du das? Alle Nähte sichern? Vielleicht bin ich dafür zu ungeduldig.
    Viel Glück damit, toll siehts nämlich wirklich aus!
    LG, Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulrike,
      ich habe bisher die Papiere immer erst rausgenommen, als der ganze Quilt fertig war- Dann werden die meisten Nähte ja automatisch durch Übernähen gesichert. Aber ich danke Dir für den Tipp- ich habe eine kleine Anleitung zum Nähen mit Papierschablonen vorbereitet und werde das auf jeden Fall noch einfügen.
      Ich konnte auf Deinem Blog irgendwie nicht kommentieren- aber Deine Jahresdecke sieht toll aus!
      Viele Grüße
      Kristina

      Löschen
  2. Ich nähe auf Windelvlies und das kann man lassen, muss nicht entfernt werden.
    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Brigitte,
      die Vorstellung, auf das Papiergezupfe verzichten zu können, gefäält mir :) Wo bekommt man denn Windelvlies (außer von Windeln :) )?

      Viele Grüße

      Kristina

      Löschen

Die Sicherheitsabfrage muss sein, leider…ich werd sonst mit Quatsch zugemüllt und das ist doof. Aber über "echte" Kommentare von Euch freue ich mich! LG Kristina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...