Donnerstag, 9. Mai 2013

Buchtipp: Taschen nähen

Ich hatte es ja erwähnt, dass ich Euch noch schnell meine aktuellen Lieblingsbücher zum Thema "Taschen nähen" vorstellen wollte. Das Thema ist super "in" und es gibt allerhand Literatur dazu. Ich zähle mich ja noch zu den Anfängern, und das sind die beiden Bücher, mit denen ich zur Zeit hantiere, und die mir beim Nähen meiner kleinen Umhängetasche gute Dienste geleistet haben.

IMG_3924.jpg

IMG_3925.jpg
Der Schnitt meiner Tasche stammt aus diesem Buch hier. "Meine Tasche, mein Design"von Miriam Dornemann, erschienen im Frechverlag.
An diesem Buch gefällt mir besonders, dass zahlreiche "Grundschnitte" in unifarbenem Stoff vorgestellt werden. Hier zum Beispiel "meine" Satchel. So kann man die Form der Taschen gut erkennen und sich leichter für ein Projekt entscheiden. Weiter hinten im Buch gibt es dann noch viele Vorschläge, wie die Grundmodelle abgewandelt und verändert werden können.

IMG_3926.jpg
Allerdings habe ich gemerkt, dass ich bei einigen Detailfragen doch gerne noch etwas genauere Anleitung gebraucht hätte. Aber "Trendige Taschen: Einfach selbst genäht" von Lisa Lam, erschienen im Leopold Stocker Verlag, hat mir da weitergeholfen. Dieses Buch ist für Anfänger besonders gut geeignet, weil es neben den Taschenmodellen mit Schnittmustern in sehr ausführliche und gut bebilderte Unterkapitel zu den einzelnen Taschenelementen, wie z. B. Futter, Verschlüsse, Griffe und Träger, verschiedene Fächer und Verzierungen aufgeteilt ist. So kann man sich wie aus einem "Baukasten" Einzelelemente zusammenstellen und den jeweiligen Taschenschnitt verändern.


1 Kommentar:

  1. Toll deine Ideen und mir gefallen Unifarbene Taschen auch am besten. Ich möchte einen einfachen Shoppingbag aus Leder nachnähen. Stofftaschen habe ich schon einige genäht und habe mir jetzt endlich Kunstleder besorgt. Bin gespannt, wie sich Kunstleder vernähen lässt. Werde die Ledernähnadel meiner Maschine, Stärke 80 - 90 verwenden und eine starken Faden.

    AntwortenLöschen

Die Sicherheitsabfrage muss sein, leider…ich werd sonst mit Quatsch zugemüllt und das ist doof. Aber über "echte" Kommentare von Euch freue ich mich! LG Kristina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...