Montag, 15. Juli 2013

Zu Besuch bei: Gabrielles Atelier

Früher habe ich Kontaktbörsen im Internet immer etwas skeptisch beäugt, so nach dem Motto: Da soll man wirklich Leute kennenlernen? Geht das denn? Und wenn ja, wie? Mittlerweile befinden sich in meinen Bekanntenkreis sogar mehrere Familien, die es ohne Internet wohl nicht gegeben hätte. Tja, da kann man mal sehen.
Und ich selber habe auch in den letzten Kreativ- Bloggerjahren die eine oder andere nette Internetbekanntschaft gemacht. Meistens bleibt es ja beim Briefwechsel wegen der Entfernung, aber manchmal stellt man auch fest, dass man gar nicht so weit voneinander entfernt wohnt.
Ein paar neue Kontakte habe ich ja im Rahmen unseres Restekisten-Flickentauschs geknüpft und letzte Woche war ich dann einfach mal zu Besuch bei Beate von Gabrielles Atelier. Besser gesagt, waren Leo und ich zu Gast bei Beate und ihrer Familie- Gabrielles Atelier ist nämlich ein Familienbetrieb, was ich sehr Klasse finde. Bei leckerem Kuchen, Tee und Saft haben wir uns ausgetauscht, geplaudert und ich habe einen kleinen Einblick hinter die Kulissen eines Kreativ-Online-Unternehmens geworfen.
Unter dem Label Gabrielles Atelier könnt Ihr bestickte Kissen und Taschen erwerben und ganz ganz neu ist jetzt der Stickdateienshop, der laufend erweitert wird!
Sticken war bisher ja noch nicht so mein Thema, aber da ich ja schwer mit einer neuen Näh/Stickmaschine liebäugele (das ist aber eine andere Geschichte für einen anderen Post) hat mich die Entstehung der Motive von der Skizze zum fertigen Produkt bzw. der Datei sehr interessiert. Zugegebenerweise hatte ich mir das mit der digitalen Umsetzung eines Motivs auch irgendwie einfacher vorgestellt...

IMG_4132_Snapseed-2.jpg
...nun, DAS ist auf jeden Fall mal eine amtliche Stickmaschine würde ich sagen!

IMG_4134_Snapseed-2.jpg
Nach jeder Farbe Garn wechseln braucht man hier wohl nicht...

IMG_4136_Snapseed-2.jpg
Und es gab viele Schubladen mit Garnrollen in allen Farben- wie ein großer Malkasten!

Gabrielles_Modellautos_Snapseed.jpg
Originalfoto: Gabrielles Atelier

Und daraus entstehen dann unter anderem diese entzückenden kleinen Autos!
Leo hätte den Musterquilt mit der Autosammlung am liebsten direkt eingepackt, so gut haben sie ihm gefallen. Das ging nun nicht, aber er durfte ein tolles Baggerkissen mit nach Hause nehmen- das zeige ich Euch auch noch bei nächster Gelegenheit!
Schaut doch mal bei Gabrielle bzw. Beate vorbei- es lohnt sich!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Sicherheitsabfrage muss sein, leider…ich werd sonst mit Quatsch zugemüllt und das ist doof. Aber über "echte" Kommentare von Euch freue ich mich! LG Kristina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...