Dienstag, 24. September 2013

Aufräumen...

Nachdem die Stoffreste mehr oder weniger durchsortiert sind, bin ich jetzt dabei, unter den alten Bildern- vieles davon Beispiele für Bücher und Workshops- aufzuräumen. Die Malgründe, die zuviel Struktur haben, um übergrundiert zu werden, wandern in den Müll, die längeren Leisten werden sortiert um bei Bedarf neu zusammengesteckt zu werden.

IMG_1962.jpg
IMG_1964.jpg 
Und das hier werden schicke neue Siebdruckrahmen für den nächsten Workshop am 2./3. November und meine nächsten Druckprojekte!




Montag, 23. September 2013

Nur schnell ein paar Meter weißen Stoff...


...für die bevorstehende Färbeaktion. Das war der Plan. Hab` ich auch gekauft, auf dem Stoffmarkt am vergangenen Samstag.
Und noch ein klitzekleines bisschen Nachschub für den Stofffundus... nur ganz wenig...

IMG_4253.jpg

IMG_4254.jpg
...sind die Farben nicht schön?...
IMG_4255.jpg

IMG_4256.jpg
oder vielleicht ein wenig dezenter?


Ich wünsche Euch auf jeden Fall eine bunte Woche!










Sonntag, 22. September 2013

bemalten Dekaprint Stoff vernähen...


...geht auf jeden Fall mal vieeel besser, als mit Gesso grundiertem Stoff (wie bei meinem Textilen Buch) und Nähmaschine zu hantieren. Der Abrieb vom Gesso gelangt in die Nähmaschine und verbackt ziemlich schnell mit dem Öl und dann wird`s gefährlich für das gute Stück....

IMG_4257.jpg
Ich habe mal das Schneckenteil in eines der Stücke meines "Lazy-Grey-Dekaprint-Hintergrundstoffs"eingepasst.

IMG_4258.jpg
Ich mag den Kontrast zwischen "Kaufstoff" und "Malstoff" ganz gerne... vielleicht noch ein paar schicke Zierstiche dazu...?







Samstag, 21. September 2013

Nähprobe: Kann man eine Schnecke nähen?

Da mich Kreise und runde Formen grundsätzlich interessieren, wollte ich das schon lange mal in Stoff probieren. Ziemliches Gefummel und viele viele Stecknadeln, aber es geht. Wenn das Ergebnis auch nicht besonders ordentlich ist- ich finde es ganz nett...

IMG_1958.jpg


IMG_1959.jpg
Und die Rückseite sieht auch ganz interessant aus.






Freitag, 20. September 2013

Mein erster kleiner Art-Quilt


IMG_4252.jpg

Tatsächlich- das ist das erste textile Werk, welches "nur" zum Hinhängen gedacht ist und nicht zum sich damit Zudecken... Mit 25 x25 cm ist es recht klein, eine gute Größe zum Üben auf jeden Fall. Wie schon erwähnt, waren die Farben der Stoffe vorgegeben.
Technische Schwierigkeit: Ich habe für die Rückseite und die unsichtbare Randeinfassung viel zu dicken Stoff genommen. Nun sind mir die Ecken zu beulig und das Ganze erinnert doch leicht an eine Kissenhülle oder so.... 

Darf man Art-Quilts eigentlich auch auf Keilrahmen aufziehen wie Bilder?

Das werde ich wohl einfach mal probieren müssen. Ich bin schon gespannt, was für Stoffe ich für das nächste kleine Stoffbild bekomme...




Donnerstag, 19. September 2013

Buchtipp: Create your own free-form quilts von Rayna Gillman

Dieses Buch hat mir bereits gute Dienste geleistet, obwohl ich ja erst vor kurzer Zeit damit begonnen habe, mich mit dem Thema "textiles Wandbild" bzw. "Artquilt" zu beschäftigen.
In der Nacht vor dem Nähtreff, in dessen Rahmen das Stofftütentauschprojekt erarbeitet wird, konnte ich nicht schlafen und habe mir dieses Buch noch mal geschnappt und darin geschmökert.

IMG_4242.jpg
Die Autorin ermutigt ihre Leser dazu, Patchworkdesigns ohne Lineal und exakte Vorplanung zu entwickeln und so quasi beim Nähen weiter zu gestalten.

IMG_4243.jpg
"Wenn nix hilft, näh` einfach Streifen". Diesen Rat einer Freundin nahm sie sich vor Jahren zu Herzen, um aus einer kreativen Blockade herauszukommen, und hat sich so den Zugang zu einer anderen Herangehensweise an die Gestaltung mit Stoffen erarbeitet. Ich finde das sehr spannend, weil ich dieses "erst mal probieren, dann schauen wie es aussieht und danach den nächsten Schritt tun" sehr wohl von der Malerei her kenne, aber bislang doch immer sehr gehemmt war, diese Arbeitsweise in Stoff umzusetzen. Farbe kannste halt übermalen- zerschnippelten Stoff wieder zusammennähen?

IMG_4244.jpg
Rayna Gillmann beschreibt ganz schön, wie sie ihre Stoffe sortiert...

IMG_4245.jpg
...und erst einmal zu größeren Einheiten zusammensetzt. Mir persönlich gefällt es besonders, dass sie sowohl gefärbte und bedruckte als auch gekaufte Musterstoffe miteinander kombiniert.

IMG_4246.jpg
Ausserdem erhalten wir Leser auch einen kleinen Einblick in die Arbeit an der "Designwall", also der "Entwurfswand" an die die Einzelteile geheftet werden und so lange hin- und hergeschoben werden, bis etwas Spannendes entsteht.

IMG_4247.jpg
Das erzähl` ich den WorkshopteilnehmerInnen bei unseren Malkursen ja auch immer!


Das Buch gibt es übrigens hier: KLICK!



Malen mit Dekaprint- Siebdruckfarben: Resteverwertung

Neben den diversen Stoffen, die im Atelier so rumfliegen (bzw. rumflogen- denn ich habe sie zum größten Teil schon sortiert), haben sich auch eine Menge Restfarben vergangener Siebdruckkurse angesammelt. Wir bitten die TeilnehmerInnen immer, übriggebliebene Mischfarben grob nach Farbtönen sortiert zusammenzumischen und verwahren diese Farben für den nächsten Kurs. Bei den Acrylfarben, die für Bilder bestimmt sind, ist das gar kein Problem, bei den Stofffarben muss man da schon ein wenig achtgeben. Bei zu alten Resten bin ich mir nicht sicher, ob die Haltbarkeit beim Waschen dann noch so gegeben ist...
Da die Dekaprint- Farben ja auch ein paar Euro kosten und zu schade zum Wegwerfen sind, gebe ich sie gewöhnlicherweise auch zum Drucken mit und auf den Acryluntergründen für Bilder frei- das geht prima.

Aber da wir im November den vorerst letzten Siebdruckkurs haben werden, werden sich diese Farbmengen nicht an einem Wochenende verbrauchen.

Also- ran an Rolle und Pinsel! Ein Teil meiner für Art-Quilts bestimmten Stoffreste habe ich einfach mit den Mischfarben und Weiß und Wasser und einer kleinen Rolle grundiert. Teilweise kann man Probesiebdrucke noch durchschimmern sehen (der Elefant sollte eigentlich mal eine Kissenhülle werden, war mir aber dann zu öde...)

Da diese Stoffe nicht gewaschen werden, ist es auch nicht schlimm, dass die Farben schon ein wenig zäh und klumpig sind...

IMG_1956.jpg

So gefällt er mir irgendwie schon besser...

IMG_1949.jpg

Und ordentlich Farbe "frisst" diese Technik auch. Gut.

IMG_1957.jpg

Und dann gleich noch schnell ein paar Siebdrucke hinterher...





Mittwoch, 18. September 2013

Baustelle im Bloglayout...

...tja, ich habe keine Ahnung, wer da bei Google gerade am Code geschraubt hat und dabei vergessen hat zu kontrollieren, ob auch alles so klappt, wie es sollte, daher im Moment nur soviel:
Es tut mir leid, dass diverse Bilder in den Sidebars im Moment größer sind als sie sollen. Wenn ich das ändern will, muss ich dafür jeweils einen Titel als Bildüberschrift eingeben und das wiederum passt nicht in mein Layout...also heisst es erstmal abwarten, ob die Googler das noch reparieren und sich vielleicht doch zähneknirschend mit einer Blogalternative auseinandersetzen...

Na ja, dafür isses halt umsonst...



Dienstag, 17. September 2013

Bestandsaufnahme...

Ein zur Zeit ziemlich wichtiges Nebenbeiprojekt im Atelier ist das Aussortieren, Ordnen und Umräumen unserer Sachen. Es ist wirklich erstaunlich, was sich über die Jahre auf 150 m2 so alles ansammelt...
Ich habe mal damit begonnen, mir die diversen Stoffe, die sich in den Ecken angefunden haben zu sichten und zu sortieren. Demnächst will ich meinen Vorrat an bunten Stoffen noch einmal richtig aufstocken- sprich: die nächste Färbesession steht an. Und bevor ich mir neue Stoffe bestelle, habe ich mir erstmal einen Überblick über das verschafft, was schon da ist.

IMG_1939.jpg

Ein Stapel zum Übermalen mit Dekaprint, ein Stapel zum Färben...

IMG_1943.jpg

...dann erstmal bügeln...

IMG_1946.jpg

...und dann noch einen Stapel in die Wäsche. Kunstfaserstoffreste, Samt und andere Dekostoffe sind für das aktuelle Kunstprojekt in Leos Kindergarten und was gar nix ist kommt in den Müll.

Morgen geht es weiter...







Heute schon an Weihnachten denken...

Da hat der Herbst nun gerade Einzug gehalten und schon geht es los: In den Supermärkten stapeln sich Spekulatius, Lebkuchen und Co. und auf Pinterset poppen auch schon (neben Halloween) die ersten Weihnachtsdeko- und Rezepte Pins auf.
Leo und ich haben am Wochenende zusammen Salzteig geknetet (jede Menge Rezepte für Teige und Kneten unterschiedlicher Konsistenz gibt es hier) und da sich Leo ja eher damit beschäftigt, den Teigkloß mit Plastikmesser und Stäbchen zu traktieren und mit der Küchenrolle zu verkloppen, als irgendwas gegenständliches zu produzieren, war dann eine ganze Menge Teig übrig. Plätzchen ausstechen geht aber schon, und so haben wir dann flugs ein Backblech mit Sternen und Herzen produziert. Das werden doch super Geschenkanhänger bzw. Weihnachtsbaumschmuck.
Und das im September.
So früh war ich noch nie dran.

IMG_1936.jpg
...und diese Schätzchen warten jetzt darauf, lackiert und bemalt zu werden!

Falls Ihr euch auch schon fragt, was ihr denn dieses Jahr so verschenken sollt, so habe ich DEN ultimativen Tipp für Euch! (Achtung, jetzt kommt Eigenwerbung!)
In den letzten Jahren liessen wir das Kreativ-Jahr im Atelier Artverwandt immer mit einem Siebdruckkurs "Acryl und Siebdruck" am 1. Adventswochenende ausklingen. Das war dann auch immer der Kurs, in dem neben den Bildern eine Menge Briefpapier, Geschenkpapier, Stoffe für Nähprojekte, T-Shirts, Geschirrhandtücher, Kissenhüllen und und und bedruckt wurden. Weihnachtsgeschenke eben.

In diesem Jahr findet dieser Workshop nun am 2./3. November statt. Es sind noch ein paar Plätze frei, und da dieses aus verschiedenen Gründen für die nächste Zeit erst einmal der letzte Workshop dieser Art sein wird, würde ich mich besonders freuen, noch einmal mit einer tollen Gruppe ein richtiges Power- Siebdruckwochenende zu verbringen!

Wenn Ihr Lust habt, Infos gibt es hier, oder schreibt mir eine Mail, wenn Ihr Fragen zum Kurs habt.





Montag, 9. September 2013

Noch ein Restekisten-Flickentausch Werk im Entstehen!

Huh, da scheint uns der Herbst ja direkt eingeholt zu haben...was gibt es schöneres, als Montags im strömenden Regen und bei grauem Himmel aus dem Haus zu gehen.

Da hilft nur: Eine ordentliche Ladung Bunt! Diesmal wieder in Form von vieeelen kleinen Stoffstückchen- zum Teil auch aus Nataschas und meinem Restekisten-Flickentausch-Projekt. An dieser Wahnsinnsdecke werkelt Beate zur Zeit- hier geht`s zu ihrem Blog- und wahrscheinlich noch ein wenig länger...
Ich bilde mir ja ein, einen kleinen orangefarbenen Schnipsel von mir zu erkennen... :)
























Na, da bin ich doch mal auf die Vorderseite gespannt, wenn sie fertig ist!















Mittwoch, 4. September 2013

Lazy Grey: Malen mit Dekaprint Siebdruckfarben


IMG_4241.jpg
Letzen Monat habe ich es nicht geschafft- aber dafür jetzt! Die Septemberfarbe bei der Color me Happy- Fotoaktion von Bine und Andrea ist "Lazy Grey".
Und da habe ich doch tatsächlich was "Stoffliches" zu dem Thema in Arbeit. Nähen und Malen sind ja meine bevorzugten Disziplinen. Leider ist letzteres in letzter Zeit viel zu kurz gekommen...Und ich bin schon lange auf der Suche nach einer Möglichkeit, beides in einem Werkstück zu kombinieren. Erste Ansätze haben sich im Rahmen der Workshopvorbereitungen zu "textile Bücher" ergeben. Ich musste aber doch feststellen, dass die mit Gesso grundierten Nesselstoffe meiner Nähmaschine gar nicht gut getan haben...
Und die mit Procion MX gefärbten bzw. bemalten Stoffe sind zwar wunderschön, lassen sich klasse vernähen, aber mir fehlt halt manchmal die Struktur, der Duktus, den Pigmentfarben und Pinsel, Rolle, Spachtel und Co. auf dem Stoff hinterlassen.
Aber, es gibt ja noch die guten alten Siebdruckfarben von Dekaprint. Mit denen siebdrucke ich ja gewöhnlicherweise, aber diese Farben lassen sich auch Prima- mit Wasser verdünnt oder auch nicht- vermalen. Und für einige "neutrale" Untergrund/Hintergrundstoffe für Art-Quilts oder so habe ich mir statt des sonst üblichen Nesselstoffs ein paar Stücke weißen Baumwollstoff und zwei Stückchen mit Procionsiebdrucken von hier und hier vorbereitet. Hach, endlich mal wieder malen!
Ich habe noch keine genaue Idee, was ich damit machen werde, aber in Kombination mit bunten Stoffen sähe das vielleicht ganz hübsch aus...Mal sehen, was mein Maschinchen dazu sagt.

IMG_4239.jpg

IMG_4237.jpg

IMG_4238.jpg

Mehr Grau gibt es hier zu schauen!







Dienstag, 3. September 2013

Ein Restekisten-Flickentauschprojekt in Arbeit!

Da hab`ich doch glatt einen meiner Tauschstoffe erspäht! An dieser Decke werkelt Annette jetzt schon eine Weile, und das wollte ich doch mal schnell zeigen. Ist die nicht toll? Wow- dagegen ist mein kleines Stoffbällchen aber mal gar nichts :)

Wie schön sich die vielen "Bunts" so zusammenfügen! Klasse, wirklich.

Fotos: Bunt ist schön
Wenn Ihr mal bei Annette vorbeischauen wollt: "Klick!" Und falls es noch weitere Restekisten-Flickentauschprojekte gibt- über einen Link freue ich mich!




Montag, 2. September 2013

Mein Nähsamstag

Ja, das war spannend. Am Samstag war ich ja nun- mit Stofftauschtüte bewaffnet- das erste Mal bei einer anderen Nähgruppe. Zur Zeit ist das Thema, an dem die Mitglieder arbeiten eben aus den Tauschstofftüten der Einzelnen je eine freie Arbeit zu erstellen, die dann später zu einer Gruppe zusammengefügt werden.
IMG_1874.jpg
Das war in meiner Tüte drin.

IMG_1875.jpg
Vor allem schöne Batikstoffe und ein paar fast-unifarbene Basics. Bevor es losging, gab es ein "Show and Tell" d. h. die Arbeiten der letzten Male und was sonst noch so erarbeitet wurde, wurden gezeigt und besprochen. Was für eine Farbexplosion! Bilder kann ich an dieser Stelle leider nicht zeigen, da die Arbeit eventuell zu Ausstellungen eingereicht wird und daher noch nicht öffentlich gemacht werden soll. Aber mein eigenes kleines Teilchen, welches ich an diesem Nachmittag begonnen habe, sieht im Moment so aus:
IMG_1876.jpg
Der Anfang ist mir schwer gefallen- beim Malen lege ich halt einfach los und sehe, was sich so ergibt. Bei den Stoffen hatte ich erst Hemmungen, denn einmal zerschnippelt ist dann unter Umständen ja endgültig...Im Endeffekt ist es aber das Gleiche: Um eine Gestaltungsaufgabe innerhalb eines kurzen Zeitraums zu lösen, muss man einfach anfangen und es laufen lassen.
Und das habe ich dann gemacht. Ob das so bleibt oder ich noch wesentliche Änderungen mache, weiss ich noch nicht, aber Quilten steht ja auch noch an und wird den Gesamteindruck auch noch mal verändern.
Auf jeden Fall hat mir diese Art zu Nähen Spaß gemacht und auch das 25er Format sagt mir zu.





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...