Montag, 5. Januar 2015

Reiner Tisch für`s Neue Jahr

Ein paar Tage ist das Jahr ja nun schon alt und heute läuft hier der Alltag Weihnachtsbaumlos so ganz normal weiter.

Ich stecke zwar momentan gerade schwer im Sketchbookery-Thema, wollte aber doch zum neuen Jahr wenigstens einen kleinen symbolischen Neuanfang für das kommende Kreativ-Jahr machen.
Und um Platz für neue Ideen zu schaffen, habe ich mal "Reinen Tisch" gemacht. Das kann ja bekanntlich nie schaden, und so habe ich meinen kleinen Arbeitstisch, auf dem sich zur Zeit alles abspielt, was ich so tue (Nähen, Bügeln, Drucken, Zeichnen, Bloggen, Stempel schnitzen, Malen und Basteln und fast alle Fotos von den Ergebnissen knipsen) abgeräumt und mit frischem Stoff bespannt.

We are already a few days into the new year and everyday life goes on here as usual without a christmas tree.

Although I am currently into Sketchbookery, I wanted to make at least a small symbolic new beginning for the next creative year.
And to make room for new ideas, I cleared my little work table, on which at the moment everything happens what I do (sewing, ironing, printing, drawing, blogging, stamp carving, painting and crafting, and where almost all of the photos of the results are taken) and covered it with fresh fabric.

IMG_5476.jpg
Irgendwie gehörte er ja zu "Am liebsten Bunt" dazu- dieser Untergrund. Auf vielen meiner Bilder hier sind ja Stellen dieses Nesselstoffs zu sehen.

Somehow it belonged indeed to "Am liebsten Bunt"- this surface. On many of my photos here you can see a glimpse of this drop cloth.

IMG_5478.jpg
Über ein Jahr hat der Stoff jetzt auf dem Buckel und es finden sich ganz viele reizvolle Stellen und schöne Strukturen, die an vergangene Projekte erinnern…

For over a year I worked on top of this fabric now, and there are quite many charming areas and beautiful structures, reminiscent of past projects ...

IMG_5481.jpg
Aber, was soll`s. Runter damit und neu bespannt. Dank einer sehr großzügigen Stoffspende in Form von diversen Bettlaken von der lieben Ute, hatte ich auch direkt neuen Stoff zur Hand, denn den Nessel, den wir früher immer für unsere Siebdruckuntergrundplatten für Kurse verwendet haben, möchte ich dieses Mal nicht verwenden, eben weil die Stoffe mit der Zeit einfach eine sehr sehr spannende Oberfläche bekommen und mir der Nessel nach dem Waschen zu hart und schrumpelig wird.
Das Schwarze da im Bild ist übrigens Moltonstoff. Das ist eine weiche Unterlage, die Farbüberschuss aufnimmt und gleichzeitig ein wenig nachgiebig ist, so dass ich direkt auf der Tischplatte Siebdrucken und Bügeln kann. (Der Link zu den Siebdruckuntergrundplatten oben hat auch eine Anleitung zum Bau derselben) Schaut doch mal hier vorbei, da gibt es noch mehr Infos zum Thema "Drucktuch".

Mal sehen, ob mir etwas Schönes einfällt, was ich mit dem Stoff anfangen kann…vielleicht einen Bucheinband?  :)

Hier geht es also in nächster Zeit optisch eher Hellblau zu, denn das ist die Farbe meiner Tischplatte im Moment. Ich denke, das wird sich mit der Zeit aber wohl ändern…

Auf geht`s in ein neues Kreativjahr!

But, so what. I removed the old fabric and stretched and stapled new cotton fabric on the board.  Thanks to a very generous material donation of various sheets from Ute, new cloth was at hand. The muslin, which was used for our screen print boards for classes in the past, I did not want to use this time because I wanted a fabric that is softer and less wrinkled after washing. So a cotton sheet seems a better option.

The black visible in the picture is a felt-like fabric (Molton in german). This is an underlay that absorbs excess paint and at the same time is a little soft, so I can do screen printing and ironing directly on the tabletop.  
Let's see if I can think of something beautiful to do with the old drop cloth … a book cover maybe? :)

So in the near future there will be more bright blue here, because that is the new color of my tabletop at the moment. I `m sure this will change with time...

Let`s have a creative new year!












1 Kommentar:

  1. Ups, da war ich ganz gespannt, was Du über Drucktücher schreibst und lande auf unserem Blog... vielen Dank fürs Verlinken!
    Ja, Drucktücher haben eine ganz eigentümliche Zufallsästhetik. Die Spuren der Vergangenheit haben einfach etwas Zauberhaftes an sich.
    Jetzt freue ich mich auf Dein neues Drucktuch und bin gespannt, was aus Deinem alten wird.
    Liebe Grüße, viel Spaß im neuen Jahr
    Sabine

    AntwortenLöschen

Die Sicherheitsabfrage muss sein, leider…ich werd sonst mit Quatsch zugemüllt und das ist doof. Aber über "echte" Kommentare von Euch freue ich mich! LG Kristina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...