Samstag, 29. August 2015

Heißkleberschablonen - Wild with a Glue Gun

Meine letzte Druckrunde diente ja weniger der Produktion "fertiger" Kunstwerke, sondern war eher dem Ausprobieren von Techniken gewidmet, die mir und dort beim Stöbern im Netz untergekommen waren.
Keine Ahnung, wer zuerst diese coole Idee hatte, aus flüssigem Heißkleber Schablonen zum experimentellen Drucken herzustellen- ich habe mich bei Traci Bautista inspirieren lassen. Und ich kann Euch sagen: DAS macht richtig Spaß!

My last printing session served indeed less the production of "finished" works of art, but rather was dedicated to try out techniques I came across when browsing the web.
No idea who first had this cool idea of making stencils from liquid hot glue for experimental printing - me, I was inspired by Traci Bautista. And I can tell you: THIS is so much fun!



Hot_Glue_Stencil_3151.jpg
Das sind die Schablonen, die ich an einem Abend produziert habe. Es geht ganz einfach: Heißklebepistole anwerfen, Backtrennpapier auslegen, Ornamente oder Formen mit der Pistole zeichnen, abkühlen lassen, Papier abziehen, fertig. Schaut mal hier bei Traci vorbei, da gibt es viele Tipps zum Thema "Drucken ohne Presse".
Die Heißkleberschablonen lassen sich recht vielseitig einsetzen. Besonders gute Ergebnisse erhaltet Ihr in Kombination mit den weichen Gelli Platten.

These are the stencils that I have produced on one evening. It's easy: fire up hot glue gun , spread baking paper, draw ornaments or shapes with the gun, let cool, remove paper, finished. Look here at Traci's, there are many tips on the topic "Printing without a press."
The hot glue stencils can be employed quite variedly. Particularly good results you get in combination with the soft Gelli plates.



Hot_Glue_Stencil_3249.jpg
Der erste Druck…

The first print


Hot_Glue_Stencil_3250.jpg
…und dann der zweite Druck ohne die Schablone…

... and then the second Print without the stencil


Hot_Glue_Stencil_3251.jpg
…und dann kann man die farbige Schablone auch direkt auf den Stoff auflegen, andrücken…

... and then you can put the colored stencil directly on the fabric, press …


Hot_Glue_Stencil_3252.jpg
… und erhält dann noch einen Abdruck.

... and what you then get is another imprint.


Und wer gerade keine Lust auf Monotypie hat, kann die Schablonen auch in Kombination mit Sprühfarbe einsetzen.

And if you just do not feel like doing monotype, the hot glue stencils can also be used in combination with spray paint.


Hot_Glue_Stencil_3300.jpg
Diese tollen Pumpsprühflaschen zum selber Befüllen werden wohl nicht mehr hergestellt (falls Ihr noch welche ergattern könnt- zugreifen! Auch als Wasserflasche zum Anfeuchten von selbstzusammengestellten Gouachefarben im Kasten super zu verwenden!) Ich habe hier Airbrushfarbe mit stark verdünnter Acrylfarbe gemischt.

This great pump spray bottles for self filling are probably no longer produced (if you still get hold of one at your art supplier- grab it! Filled with pure water, these bottles are good to re-wet self compiled Gouache colors in the box) Here I have airbrush color mixed with highly diluted acrylic color.


Hot_Glue_Stencil_3301.jpg
Die Schablonen einfach auf dem Stoff (oder Papier) platzieren…

Just place the stencils on the fabric (or paper) …


_DSC3302.jpg
…und dann leicht darübersprühen. Die Funpump-Flaschen sprühen nicht so gleichmässig wie Lackspraydosen, die kommen aber für Innenräume sowieso nicht in Frage…

... and then spray lightly. The Funpump-bottles do not spray as evenly as spray paint cans, but these do not qualify for indoor use anyway 


Hot_Glue_Stencil_3304.jpg
…die mit Farbe bedeckten Schablonen habe ich dann noch schnell auf einem Papier abgedruckt.

... I then made prints on a paper with the color-covered stencils.


Hot_Glue_Stencil_3305.jpg
Und weil es so schön war, gleich noch einmal :)

That was fun- so here we go again! :)


Hot_Glue_Stencil_3306.jpg

Hot_Glue_Stencil_3307.jpg
Wichtig: Nicht zu viel Farbe auf einmal sprühen, sonst läuft die flüssige Farbe unter die Schablonen…

Important: Do not spray too much color at a time, otherwise the liquid paint runs under the stencils …


Hot_Glue_Stencil_3308.jpg
…so wie hier. Ist gerade nochmal gut gegangen.


…as you can see here. That was a close call.

Hot_Glue_Stencil_3309.jpg
Aber ich finde, das verlangt doch nach einer Runde Freihandsticken oder Quilten ?

IMHO this calls for a little free-motion embroidery or quilting.


Habt Ihr auch schon mit Heißkleberschablonen experimentiert? Ich wäre interessiert an Tipps und Tricks dazu :)

Have you also experimented with hot glue stencils? I would be interested in Tips and Tricks :)









Kommentare:

  1. Ja, das sieht richtig spannend aus. Tolle Ergebnisse! Das inspiriert mich schon. Den Heißkleber sah ich bislang nur zum Kleben brauchbar an..... Das wird sich ändern, das muss ich unbedingt ausprobieren. Allerdings würde ich eher auf verschiedene Papiere diese Schablonen anwenden wollen, anstatt auf Stoff.....

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidrun,
      auf Papier geht das natürlich auch! Da die Schablonen ja ein wenig dicker sind, funktioniert etwas dünneres Papier wahrscheinlich besser…
      Viele Grüße
      Kristina

      Löschen
  2. Boah Kristina, ist das toll!! Ich bin auf der Suche nach einer Kringel-Schablone, da werd' ich das doch gleich mal ausprobieren. Ich hoffe, dass ich auch einige dünne "Linien" hinkriege.
    Danke für den Tipp und liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten

    1. Liebe Moni,
      Du musst halt schauen, dass die Schablone nicht zu empfindlich wird mit vielen dünnen Linien. Aber wenn der Kleber richtig heiss ist, sollte das schon klappen!
      Viel Spaß!
      LG
      Kristina

      Löschen
  3. Super tolle Ergebnisse! Meine ersten Heißklebeversuche sind nur mittelprächtig ausgefallen, aber Deine regen mich zum weiteren Üben an. Sehr schön!
    Auch in der Anwendung gefallen mir alle Deine Beispiele, wirklich toll!
    IDEEN lässt zwar keine FunPumps mehr herstellen, aber andere Händler haben noch vergleichbare im Programm, leider halt etwas teurer. Eine Alternative sind z.B. die kleinen Glasflaschen mit Spraymechanismus aus dem Kosmetikbereich. Ich habe die von Primavera ausprobiert, sie funktionieren prima.
    Danke für Deinen tollen Beitrag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das ist ein guter Tipp mit den Glasflaschen! Zum Mitnehmen hätte ich nämlich gerne eine etwas kleinere Flasche.
      Viele Grüße
      Kristina

      Löschen
  4. Hallo Kristina, rate mal, wer sich demnächst mit Heißkleber ausgerüstet an die Arbeit macht.... Tolle Schablonen-Idee! Danke für die vielen informativen Bilder.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne geschehen :) Bin gespannt, was Du so heißklebst…!
      LG
      Kristina

      Löschen
  5. Wie schön, und schon juckt es mich in den Fingern, das auszuprobieren. Wie stabil sind die Schablonen denn? Mit einem Pinsel oder einer Schaumstoffrolle kann man wahrscheinlich schlecht die Farbe auftragen, oder?
    Tolle Experimente, schön, dass du es zeigst.
    Liebe Grüße
    von Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Michaela,
      ich denke, wenn Deine Schablone nicht zu filigran ausfällt, sollte auch Stupfen mit dem Pinsel funktionieren. Der Kleber ist extrem zähelastisch und hält viel aus.
      VG
      Kristina

      Löschen
  6. Das sieht ja toll aus und macht sofort Lust loszulegen. vor zwei Jahren sah ich zuerst eine Künstlerin, die aus Heißklebermasse Schmuck gemacht hat und fand das schon verblüffend. Zum Drucken ideal, was ich bisher mit Spitzendeckchen probiert habe, könnte man nun so machen und man kann sich jedes Motiv kleben. Super! aber auch auwei, noch eine Möglichkeit mehr Buntpapier zu machen.
    Aber man könnte auch Dekoteile damit fertigen! Heiße Klebergrüße karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja, Heißkleber war auch zu meinen Profi-Zeiten im Atelier immer mit dabei. Einfach genial das Zeug und so vielseitig. Jetzt bin ich im Netz gerade über mit Heißkleber gemachte Stempel gestolpert…ich glaube, das muss ich mir demnächst auch noch mal geben :)
      Viele Grüße
      Kristina

      Löschen
  7. Was für eine tolle Idee. Bisher habe ich Stempel mit der Heißluftpistole hergestellt. Auch das ein riesen Spaß und Möglichkeiten ohne Ende.
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  8. So eine cooole Idee, und so einfach umsetzbar, genial! Und deine floralen Muster gefallen mit mit den Farben, die du verwendet hast, sehr, sehr gut! lg, Gabi

    AntwortenLöschen
  9. Ganz tolle Schablonen!! Darf ich fragen, welche Heißklebepistole du verwendet hast? Bin auf der Suche nach einer, wir haben nur ein Billo-Teil aus dem Supermarkt für das Gröbste ... LG Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christiane,
      ich habe für diese Schablonen tatsächlich ein "Billo-Teil" verwendet. Wenn Du Dir für diverse Bastelarbeiten allerdings eine neue Pistole anschaffen willst, würde ich eine empfehlen, die sich auch schnurlos verwenden lässt und zum Erhitzen auf eine Station gestellt wird. Wir hatten früher im Bühnedekoatelier solche Pistolen und die waren ständig im Einsatz. Ich glaube, von Pattex gibt so ein Köfferchen. Ist nicht billig, lohnt sich aber. Du kannst die Temperatur damit ganz gut regulieren, so dass man auch Stoffe verkleben kann, die bei zu starker Hitze schmelzen würden.
      Viele Grüße
      Kristina

      Löschen
    2. Hallo Kristina,
      vielen Dank für die ausführliche Info! Ich habe mir gestern eine von Rayher gekauft, die haben die mir im Bastelladen empfohlen. Bin mal gespannt! :)
      Liebe Grüße Christiane

      Löschen

Die Sicherheitsabfrage muss sein, leider…ich werd sonst mit Quatsch zugemüllt und das ist doof. Aber über "echte" Kommentare von Euch freue ich mich! LG Kristina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...