Mittwoch, 28. Januar 2015

Zeichnen mit Bleistift: Schneckenhäuser- drawing with pencil: snail shells

Das Zeichnen von Stillleben war das Thema der vergangenen Unterrichtsstunde des Zeichenkurses, den ich gerade besuche. Wenn ich Stillleben als Darstellung einer Auswahl oder Gruppierung toter bzw. regloser Gegenstände definiere, habe ich die Vorgabe nicht ganz erfüllt, denn über ein einziges Schneckenhaus bin ich nicht hinausgekommen.
Man glaubt es nicht, wie viel es bei so einem kleinen Dingens so zu gucken gibt…

Still life was the subject of the last lesson of the drawing class I attend at the moment. If I define Still Life as a illustration of a selection or group of dead or motionless objects, I have not fully met the requirement -  more than one single snail shell I didn`t manage to do.
Unbelivable how much there is to see in such a small thingy ...

IMG_5617.jpg
Da haben wir das kleine Biest… :)

There it is the little beast ... :)


IMG_5630.jpg
Der erste Versuch ähnelt eher einem Ammonit oder so…

The first attempt looks more like a Ammonite or so ...

IMG_5629.jpg
…schon besser…

... much better ...

IMG_5628.jpg
…mit einem anderen Schneckenhaus ging es dann besser- unglaublich, wie unterschiedlich die sind!

... with another snail shell, it went better- amazing how different they are!

IMG_5621.jpg
Die Arbeiten der Gruppe.

The work of the class.








Montag, 26. Januar 2015

Schnittmuster für das Robin Hood Kostüm


Nun ist es tatsächlich schon wieder zwei Jahre her, seit ich dieses Robin Hood Kostüm für Leo genäht hatte. Interessanterweise ist dieser Post einer der am häufigsten angeklickten Beiträge hier im Blog. Anja fragte mich vor ein paar Tagen nach einem Schnittmuster. Das habe ich nicht wirklich, da ich den "Schnitt" von einem gekauften Ritter/Piraten Wendekostüm abgenommen habe. Aber da Rosenmontag naht, nehme ich das mal zum Anlass, das immer noch geliebte Teil mal hervorzuholen und zumindestens die Abmessungen dazuzuschreiben. Nähanleitungen für Bekleidung sind mangels Können nicht meine Stärke... Vielleicht kann ja die eine oder andere ja trotzdem etwas damit anfangen.

Leo_Fasching-2.jpg

IMG_5622.jpg
Das ist es eigentlich schon, das "Herzstück" des Kostüms. Ich weiß gar nicht, wie man das nennt… Bügeln hätte wahrscheinlich auch nicht geschadet…

Robin_Hood_Kostuem_Schnitt-2.jpg
Hier noch mal mit den Abmessungen (ohne Nahtzugaben). Ich habe 2 Stoffstücke entsprechend den Maßen zugeschnitten, rechts auf rechts zusammengenäht, gewendet und die Wendeöffnung an einer kurzen Seite ebenfalls zugenäht.
Ich habe an den Seiten Klettverschlüsse drangebastelt- das Originalkostüm hatte Schnüre zum Knoten.

IMG_5623.jpg
Für den Halsausschnitt habe ich ganz weiches Kunstleder verwendet. Das ließ sich gut nähen. Als das ich das Teil fertig genäht und gebügelt hatte, habe ich den Halsausschnitt auf der Innenseite des Kostüms aufgezeichnet. So, jetzt verlassen mich meine Nähanleitungsschreibkenntnisse leider. Nach diesem Prinzip habe ich das Kunstleder befestigt und dann verstürzt, die Kragenform zugeschnitten und von der Vorderseite mit Zickzackstich befestigt.

IMG_5624.jpg

IMG_5625.jpg

IMG_5627.jpg
Für den Gürtel habe ich aus dem Kunstleder einfach zwei Streifen zusammengenäht und noch eine Messeraufbewahrung dazugebastelt. Bei dem Bogen, den ich gekauft hatte war so was ganz einfaches aus Plastikfolie dabei- da habe ich die Maße abgenommen. Für den Köcher (der nicht mehr existiert) habe ich eine Papprolle vom Küchenkrepp mit dem gleichen Kunstleder umklebt und einen Gurt aus Hosengummi dran befestigt.
Das Schnittmuster für den Hut hatte ich damals von hier.

Wie gesagt, das ist keine wirkliche Anleitung, aber ich habe es damals mit bescheidenen Nähkenntnissen auf dem Bekleidungsnähsektor hinbekommen…Falls Ihr einen Link zu einer guten Beschreibung zum Thema "Halsausschnitt mit Stoff verzieren" kennt, der das Ganze besser beschreibt, lasst es mich gerne wissen!







Mittwoch, 21. Januar 2015

Zeichnen: Landschaft mit Bleistift und Rohrfeder - drawing landscapes with pencil and reed pen

Beim zweiten Termin meines Zeichenkurses in der Hamburger Kunsthalle ging es um Landschaften. Zu Anfang des Unterrichts haben wir von den Originalen abgezeichnet. Das habe ich noch nie gemacht und es hat mir sehr gut gefallen!
In der Öffentlichkeit zu zeichnen ist für mich sehr ungewohnt, aber mit mehreren Leuten fand ich das Gefühl, beobachtet zu werden, o.k.

The second lesson of my drawing class of the Hamburger Kunsthalle focused on landscapes. At the beginning of the lesson we were drawing in front of the originals from the museums collection. I've never done it before and I really liked it!
To draw in public is very unfamiliar for me, but with several people around drawing the feeling of being watched was ok.

IMG_5573.jpg
Das Eismeer von Caspar David Friedrich.

The Sea of Ice, Caspar David Friedrich.

IMG_5575.jpg
Leider hatten wir nur eine knappe Stunde, um im Museum selber zu arbeiten- in Anbetracht der knappen Zeit hätte ich mir vielleicht ein Bild mit einem Baum und ein paar Büschen aussuchen sollen… :)

Unfortunately, we only had an hour to work in the museum itself- in view of the limited time a picture with a tree and some bushes would have been the better choice ... :)

IMG_5597.jpg
Aber immerhin- ein paar Eisschollen habe ich doch mit Bleistift auf`s Papier gebracht.

But nevertheless I managed to sketch a few ice floes.

IMG_5598.jpg
Im Atelier des Museums haben wir dann mit der Rohrfeder gezeichnet.

In the studio of the museum, we then practised drawing with the reed pen.

IMG_5599.jpg

IMG_5601.jpg
Kennenlernkritzeleien- lange ist es her, dass ich damit gezeichnet habe.

Some doodles - I did not use a reed pen for a long time.

IMG_5596.jpg
Und Proben mit wasserfester, verdünnter Tusche.

And tests with waterproof, diluted ink.

IMG_5576.jpg
Gezeichnet haben wir nach Fotovorlagen. Abends im Winter in der Großstadt ist es schlecht mit dem Zeichnen in der Natur.

We have drawn from photographs. On a winter evening in the city drawing in nature is difficult.

IMG_5578.jpg
Die Arbeiten der Gruppe.

The work of the group.

IMG_5603.jpg

IMG_5604.jpg
Mir persönlich ist das Arbeiten mit wasserfest auftrocknender Tusche etwas leichter gefallen, als mit Aquarellfarben, da der Untergrund sich beim Übermalen nicht wieder anlöst.

I personally found it easier to work with waterproof ink, than with watercolors, as the base does not dissolve again when repainting.











Sketchbookery Class- Woche 4: Montag...

Am Montag hatte ich Zeit, mich weiter meinem Skizzenbuch zu widmen. Jetzt, wo die Sketchbookery Class mehr oder weniger vorbei ist, komme ich so langsam in Schwung :) Und dabei habe ich noch gar nicht alles ausprobiert…

Last Monday I had the time to work in my sketchbook. Now that the Sketchbookery class is more or less over, I'm slowly getting into the flow :) And I've tried not everything yet  ...

Sketchbookery_5582.jpg
Mein neuer Kaffeebecher stand Modell für meine Montagsseite…

My new coffee mug as a model for my Monday Page ...

Sketchbookery_5584.jpg
Bei der Gelegenheit habe ich dann gleich mal meine neuen alten Aquarellfarben ausprobiert.

On this occasion, I then tried out my new old watercolors.

Sketchbookery_5585.jpg

Sketchbookery_5593.jpg
Oh ja...

Yes...

Das Papier stammt vom Deckblatt des Aquarellblocks, aus dem ich den Großteil der Buchseiten gemacht habe.

The paper is from the cover of the watercolor pad which I used for the bulk of the book pages.

Sketchbookery_5594.jpg









Dienstag, 20. Januar 2015

Sketchbookery: Alte neue Aquarellfarben und wie ich ein Vorurteil überwand… - old and new watercolors and how I overcame prejudice

Beim Stöbern in einer meiner Materialkisten ist mir doch tatsächlich ein kleiner Aquarellkasten zwischen die Finger gekommen, denn ich total vergessen hatte…unglaublich.
Da ich mir ja erst vor Kurzem einen großen Kasten mit Künstleraquarellfarben gegönnt hatte, habe ich kurz überlegt, die noch originalverpackten Näpfchen dieser Sorte zu verschenken und nur den Kasten zu behalten. Die Acrylfarben dieser Firma sind nämlich gar nicht mein Ding, und obwohl sich diese Farben alle mit "Künstler" auf den Etiketten schmücken, schneiden sie (zumindestens bei Acrylfarben) im Vergleich mit Produkten anderen Herstellern eher schlecht ab.

While rummaging trough one of my boxes with artist materials I came across a small watercolor box which I had totally forgotten ... incredible.
Since I got me a large box with artist grade watercolors recently, I considered briefly to give away the still original wrapped pans of this student grade brand, and keep only the palette to fill it later with other colors. The acrylic colors from this company are in fact not my thing, and although they all  come with "artist grade" on the labels, (at least in acrylic paints) compared with products from other manufacturers the quality is not that good.

Sketchbookery_5580.jpg
Aber dann habe ich mich doch ans Auspacken der Näpfchen gemacht und mir ganz ordentlich zwei Farbkarten (eine kleine für den Kasten und eine große mit den Farbnamen) angelegt.

But then I unwrapped the pans and created two palette cards (one for the small box and a big one with the color names).

Sketchbookery_5581.jpg
Und siehe da- obwohl die Farben anders sind und mich bei einigen Farbtönen eher an Gouache erinnern- etwas deckender und weniger "aquarellig", gefallen mir die Farben.

And although the colors are different from the ones I`m used to so far and remind me at gouache - somewhat opaque and less "watercolory" - I like them.

Sketchbookery_5587.jpg
Im Kasten sind 24 halbe Näpfe und darunter einige Farbtöne, die eine gute Ergänzung zu den Farben sind, die ich schon habe. Die Grüntöne sind zwar recht stumpf im Vergleich zu den teureren Farben von Schminke und Windsor & Newton, aber ich mag sie.

In the box are 24 half pans including several shades that are a good addition to the palette that I already have. The greens are quite dull compared to the more expensive colors of Schmincke and Windsor & Newton, but it is ok for me.


Sketchbookery_5595.jpg
Einige Farbtöne unterscheiden sich zum Teil erheblich, trotz gleicher Farbbezeichnung. Eine Erweiterung meiner Palette!
Für die nächste Seite in meinem Skizzenbuch habe ich meine Neuentdeckungen dann direkt ausprobiert- zeige ich Euch als Nächstes.

Some shades differ significantly, despite the same color name. An extension of my palette!
For the next page in my sketchbook I have tried my latest discoveries - I will show you in my next post.







Sonntag, 18. Januar 2015

Sketchbookery Class Woche 3: Mehr Hand Lettering und Äpfel

Das Material, welches wir in der dritten Sketchbookery-Woche von Mary Ann bekommen haben ist wie immer voll von Inspirationen, Tricks im Umgang mit Aquarellfarben und Tipps zum Zeichnen und skizzieren. Da ich ein wenig im Rückstand mit der Umsetzung des Programms bin, fühlt es sich für mich im Moment besser an, die Themen der letzen Wochen noch ein wenig mehr zu vertiefen. Deshalb mache ich einfach weiter mit dem Freihand Skizzieren von Buchstaben und einfachen Zeichnereien.

The batch of material which we have received from Mary Ann in the third week of Sketchbookery is as always full of inspirations, tricks for using watercolors and tips for drawing and sketching. Since I'm a little behind on the program, I feel more comfortable to deepen the topics of the past few weeks a little more than to start new things. So I'll just continue with the freehand sketching of letters and simple sketches.


Sketchbookery_5552.jpg
Ich habe mir das nächste Alphabet geschnappt und und in mein Skizzenbuch übertragen. Das Papier auf dieser Seite stammt von einem alten Kunstkatalog. Ich habe die Buchstaben mit Bleistift vorgezeichnet und dann mit Copic Fineliner nachgezeichnet. In meinem früheren Leben (als Computer noch nicht für jedermann zur Verfügung standen) habe ich mal gelernt, Schilder und Plakate zu beschriften…da mussten alle Abstände und Größen genau stimmen und Alles musste super exakt ausgeführt werden. Deshalb finde ich die Anmutung dieser höchst schiefen und unperfekten Buchstaben sehr charmant!

I grabbed the next alphabet and and transferred it into my sketchbook. The paper on this page is from an old art catalog. I sketched the letters with pencil and then traced with Copic fineliner. In my previous life (when computers were not yet available for everyone) I once learned to hand letter signs and posters ...all kernings and sizes had to be exactly right and everything had to be done super accurate. So I think the appearance of this highly oblique and imperfect character very charming!

Sketchbookery_5553.jpg
Auf der anderen Buchseite habe ich Äpfel vorgezeichnet und -mir fiel nichts inhaltlich bedeutsameres ein- den Namen der Äpfel mit eben dieser Schrift dazuskizziert.

On the other page, I have drawn apples and- as I could not come up with something more significant- wrote the name of the apples with this same type on the page.

Sketchbookery_5555.jpg
Nachgezeichnet…

Traced ...

Sketchbookery_5559.jpg
…und coloriert.

.. And colored.

Sketchbookery_5569.jpg
Ein paar Dunkelheiten könnten die Äpfel wohl noch vertragen. Sogar auf dem Malerkrepp hält die Farbe ganz gut.

 Probably the apples could tolerate a few darker values. Even the masking tape takes the color very well.

Sketchbookery_5570.jpg
Hier mein coloriertes Alphabet und ein paar Probefarbaufstriche zur Erinnerung.

Here is my colored alphabet and a few sample color spreads to remember the colors I used.

Sketchbookery_5568.jpg
Das macht wirklich Spaß! Mal sehen, wie die nächste Seite im Buch aussehen wird.

This is really fun! Let's see how the next page will look like.





Dienstag, 13. Januar 2015

Zeichnen mit Bleistift: Grundlagen

Dieses Jahr möchte ich wieder mehr zeichnen. Angefangen habe ich ja schon mit dem Online- Kurs Sketchbookery. Zusätzlich dazu habe ich noch einen "Echten" Zeichenkurs belegt. Ich denke mir, noch einmal bei den Grundlagen zu beginnen, kann nicht schaden.
Die Hamburger Kunsthalle bietet ein sehr umfangreiches Kursprogramm an und verfügt auch über eigene Atelierräume. Und da ich die Idee, im Museum vor den Originalen zu zeichnen, sehr spannend finde, habe ich mich noch schnell im vergangenen Jahr angemeldet.

Gezeichnet wird ganz einfach mit Bleistift und das sind die Ergebnisse des ersten Treffens:

This year I want to do more drawing. I started already with the online class Sketchbookery. In addition, I take a "real" drawing class. I think to start again from the basics can do no harm. The Hamburger Kunsthalle art museum offers a very comprehensive program for art classes and also has its own studio space. And since I find the idea of drawing and sketching in the museum in front of the originals very exiting, I hurried to sign up late last year. We are drawing just with pencils and these are the results of the first meeting:


IMG_5508.jpg
Hell/Dunkel Verläufe in unterschiedlichen Techniken.

Gradients from light to dark in different techniques.

IMG_5507.jpg
Verschiedene Strukturen…

Various structures …

IMG_5506.jpg
…und Flächengestaltung mit Linien, die zugleich räumlich wirken. (Könnte man bestimmt auch gut Quilten)

Morgen findet die nächste Unterrichtseinheit statt und dann geht es zum Zeichnen in die Sammlung vor die Originale- ich bin sehr gespannt, welche Bilder wir wohl näher betrachten werden?

... and surface design with lines that create depth.  (Could make also good quilting patterns, I think)

Tomorrow is the next lesson and then we will draw in front of the originals of the museum`s collection- I am very curious which of the pictures we will take a closer look at.















Montag, 12. Januar 2015

Sketchbookery Class Woche 2: Bananen und Buchstaben und ein Logo

Inzwischen hat die 3. Sketchbookery-Woche schon längst begonnen und ich hinke etwas hinterher. Wie Ihr wahrscheinlich bemerkt habt, bin ich dabei, einen meiner guten Vorsätze für dieses Jahr in die Tat umzusetzen: Endlich habe ich eine neue Überschrift für dieses Blog! Wenn ich es schon nicht geschafft habe, besonders viel in meinen Skizzenbüchern zu arbeiten, so hat mich doch eins der Videos  zum Thema Pinselschrift dazu inspiriert, endlich mal mit dem Schriftzug für mein Blog-Logo zu beginnen. Ewigkeiten habe ich jetzt schon mit verschiedenen Schriftarten rumprobiert und irgendwie gefiel mir Keine. Von Hand geschrieben war das viel einfacher und diese Schrift hat niemand sonst :)
Aber ein bisschen habe ich immerhin geschafft:

The third week of Sketchbookery has already begun and I am a little behind. As you have probably noticed, I've started to realize one of my good intentions for this year: Finally I have a new header for this blog! As I did not manage to work a lot in my sketchbooks, at least one of the videos- the "Inky Brush Stroke" one inspired me to finally start with the lettering for my blog logo. I`ve played around with different fonts for so long now and somehow I liked none. Written by hand was much easier and this font is unique :)
But I've managed something at least:

IMG_5500.jpg
Aus den tollen Inspirations-Links, die Mary Ann für uns zusammengestellt hat, habe ich in unterschiedlichen Alphabetvorlagen gestöbert und mir ein paar ausgesucht und ausgedruckt. Alleine damit kann man Tage verbringen :)
Eines davon habe ich mit einem Multiliner von Copic frei Hand nachgezeichnet…

From the great inspiration links that Mary Ann has prepared for us, I rummaged through different alphabet templates and selected and printed a few. This alone can keep you busy for days :)
One alphabet I have been drawing freehand with a Copic Multiliner...

IMG_5503.jpg
…und mit Aquarellfarbe coloriert. Der rötliche Hintergrund gefällt mir nicht ganz so gut- diese teilweise sehr feine Schrift sieht besser aus auf Weiß, finde ich.

... and colored it with watercolors.  I do not like the reddish background so much- the fine lines look better on white background, I think.

IMG_3904.jpg
Eine einzige kleine Zeichnung habe ich dann doch noch geschafft. Ein paar Bananen mussten herhalten.

But I still managed one single small drawing. It had to be bananas.

IMG_3903.jpg
Einige Versuche des Blind- und fast Blindzeichnens liegen hinter mir. Ich hoffe in den nächsten Tagen noch ein wenig mehr Zeit zum Zeichnen zu finden. Glücklicherweise können wir auf das Sketchbookery-Material noch lange Zeit zugreifen, so dass ich entspannt sein kann.

Some experiments of blind and nearly blind drawing are behind me. I hope to find a little more time to draw in the next few days. Fortunately, we have access to the Sketchbookery material for a long time, so that I can be relaxed.















Montag, 5. Januar 2015

Reiner Tisch für`s Neue Jahr

Ein paar Tage ist das Jahr ja nun schon alt und heute läuft hier der Alltag Weihnachtsbaumlos so ganz normal weiter.

Ich stecke zwar momentan gerade schwer im Sketchbookery-Thema, wollte aber doch zum neuen Jahr wenigstens einen kleinen symbolischen Neuanfang für das kommende Kreativ-Jahr machen.
Und um Platz für neue Ideen zu schaffen, habe ich mal "Reinen Tisch" gemacht. Das kann ja bekanntlich nie schaden, und so habe ich meinen kleinen Arbeitstisch, auf dem sich zur Zeit alles abspielt, was ich so tue (Nähen, Bügeln, Drucken, Zeichnen, Bloggen, Stempel schnitzen, Malen und Basteln und fast alle Fotos von den Ergebnissen knipsen) abgeräumt und mit frischem Stoff bespannt.

We are already a few days into the new year and everyday life goes on here as usual without a christmas tree.

Although I am currently into Sketchbookery, I wanted to make at least a small symbolic new beginning for the next creative year.
And to make room for new ideas, I cleared my little work table, on which at the moment everything happens what I do (sewing, ironing, printing, drawing, blogging, stamp carving, painting and crafting, and where almost all of the photos of the results are taken) and covered it with fresh fabric.

IMG_5476.jpg
Irgendwie gehörte er ja zu "Am liebsten Bunt" dazu- dieser Untergrund. Auf vielen meiner Bilder hier sind ja Stellen dieses Nesselstoffs zu sehen.

Somehow it belonged indeed to "Am liebsten Bunt"- this surface. On many of my photos here you can see a glimpse of this drop cloth.

IMG_5478.jpg
Über ein Jahr hat der Stoff jetzt auf dem Buckel und es finden sich ganz viele reizvolle Stellen und schöne Strukturen, die an vergangene Projekte erinnern…

For over a year I worked on top of this fabric now, and there are quite many charming areas and beautiful structures, reminiscent of past projects ...

IMG_5481.jpg
Aber, was soll`s. Runter damit und neu bespannt. Dank einer sehr großzügigen Stoffspende in Form von diversen Bettlaken von der lieben Ute, hatte ich auch direkt neuen Stoff zur Hand, denn den Nessel, den wir früher immer für unsere Siebdruckuntergrundplatten für Kurse verwendet haben, möchte ich dieses Mal nicht verwenden, eben weil die Stoffe mit der Zeit einfach eine sehr sehr spannende Oberfläche bekommen und mir der Nessel nach dem Waschen zu hart und schrumpelig wird.
Das Schwarze da im Bild ist übrigens Moltonstoff. Das ist eine weiche Unterlage, die Farbüberschuss aufnimmt und gleichzeitig ein wenig nachgiebig ist, so dass ich direkt auf der Tischplatte Siebdrucken und Bügeln kann. (Der Link zu den Siebdruckuntergrundplatten oben hat auch eine Anleitung zum Bau derselben) Schaut doch mal hier vorbei, da gibt es noch mehr Infos zum Thema "Drucktuch".

Mal sehen, ob mir etwas Schönes einfällt, was ich mit dem Stoff anfangen kann…vielleicht einen Bucheinband?  :)

Hier geht es also in nächster Zeit optisch eher Hellblau zu, denn das ist die Farbe meiner Tischplatte im Moment. Ich denke, das wird sich mit der Zeit aber wohl ändern…

Auf geht`s in ein neues Kreativjahr!

But, so what. I removed the old fabric and stretched and stapled new cotton fabric on the board.  Thanks to a very generous material donation of various sheets from Ute, new cloth was at hand. The muslin, which was used for our screen print boards for classes in the past, I did not want to use this time because I wanted a fabric that is softer and less wrinkled after washing. So a cotton sheet seems a better option.

The black visible in the picture is a felt-like fabric (Molton in german). This is an underlay that absorbs excess paint and at the same time is a little soft, so I can do screen printing and ironing directly on the tabletop.  
Let's see if I can think of something beautiful to do with the old drop cloth … a book cover maybe? :)

So in the near future there will be more bright blue here, because that is the new color of my tabletop at the moment. I `m sure this will change with time...

Let`s have a creative new year!












Freitag, 2. Januar 2015

Sketchbookery Class Woche 1: Playing with Watercolors

Während der ersten Sketchbookery- Woche wurden wir dazu ermutigt, unsere Materialien- sprich Aquarellfarben, Stifte, Pinsel etc. einfach in Ruhe auszuprobieren und damit herumzuspielen. Eine gute Möglichkeit, sich locker zu machen und vor Allem mal eines: ANZUFANGEN.

During the first sketchbookery-week we were encouraged to just try our materials - watercolors, pencils, brushes etc. - alone and play around. A good way to relax and above all: GET STARTED.

Sketchbookery_5430.jpg
Zuerst habe ich meinen neuen Farbkasten eingerichtet und mir eine Farbkarte angefertigt.

First I set up my new paint box and made me a color chart.

Sketchbookery_5427.jpg
Das Auswickeln der kleinen Näpfchen ist ein wenig wie Bonbons auspacken…

Unwrapping the small pans is a little like unwrapping candy …

Sketchbookery_5432.jpg
Ich kann mich gar nicht mehr dran erinnern, wann ich das letzte Mal mit Aquarellfarben gemalt habe…

I can hardly remember the last time I painted with watercolors ...

Sketchbookery_5444.jpg
Diese Karte ist dazu gedacht, im Kasten zu verbleiben. Und ich habe auch noch genügend Platz für weitere Farbtöne.

This small color chart is intended to remain in the box. And I still have plenty of room for other colors.

Sketchbookery_5445.jpg
Da die Farben in den Näpfen teilweise nur schwer zu unterscheiden sind, ist so eine Karte sehr praktisch.

As the colors are sometimes difficult to distinguish in the pans, a card is very convenient.

Sketchbookery_5442.jpg
Die meisten Farben habe ich von Schmincke gekauft, dazu noch ein paar von Windsor & Newton.

Most colors I bought are by Schmincke, plus a couple of Windsor & Newton.

Sketchbookery_5441.jpg

Sketchbookery_5437.jpg
Mischen von Komplementärfarben…

Mixing complementary colors ...

Sketchbookery_5439.jpg

Sketchbookery_5440.jpg
…welche Grüntöne lassen sich mit unterschiedlichen Blaus und Gelbs ermischen?

…which greens can be mixed from different blues and yellows?

Sketchbookery_5443.jpg
Noch mehr Farbfelder…

Even more swatches ...

Sketchbookery_5446.jpg
Und da Rechtecke auf Dauer zu rechteckig sind, bin ich dann doch mal wieder bei Kreisen gelandet.

And as rectangles are too rectangular for me in the long run, I found myself again painting circles.

Sketchbookery_5447.jpg
Herrlich, wie die Farben ineinanderfließen!

I like the way the colors flow into each other!



Sketchbookery_5452.jpg
Und dann habe ich zur Abwechslung noch ein paar Kreise und Kringel gepinselt.

And then I've painted a few circles for variety. (I could not find an english word for "Kringel", but if you look at the picture, you probably know what I mean :) )

Sketchbookery_5453.jpg
Bunte…

Colorful ones..

Sketchbookery_5455.jpg
…und weniger bunte Kreise.

...and less colorful circles.

Sketchbookery_5454.jpg

Sketchbookery_5451.jpg
Heute Abend versuche ich mich an den ersten Zeichenübungen- dann habe ich das Programm der ersten Woche doch noch geschafft!
Und danach werde ich in aller Ruhe die nächste Ladung von Videos und Inspirations-Links durchstöbern…

Tonight I am going to try the first exercises in drawing- then I will have managed the program of the first week! And after that I will browse the next batch of videos and inspiration links …























Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...