Mittwoch, 25. Februar 2015

Ein langes Kreativ-Wochenende für mich- My special Art Retreat

Im vergangenen Jahr hatte ich die Möglichkeit, mehrere Kurse zu besuchen, um mich technisch und künstlerisch weiter zu bilden, Inspirationen zu bekommen und mich mit anderen auszutauschen. Im textilen Bereich habe ich mir Workshops bei Gabi Mett, Uta Lenk und Heide Stoll-Weber ausgesucht. Alle Kurse hatten inhaltlich den Schwerpunkt auf Entwurf und Design gelegt, ich habe aber auch viele technische Kniffe gelernt, die das Nähen von freien, runden Formen sehr erleichtern bzw. überhaupt möglich machen.
Nachhaltig beeindruckt und sehr inspiriert bin ich immer noch von Georg Kleber, den ich unbedingt noch einmal für einen Kurs besuchen möchte. Auch hier ging es um die Grundlagen der künstlerischen Gestaltung: Komposition, Farben, Formen, Linie usw.

Das war ordentlich viel "Input" und nun geht es für mich darum, das Erlernte anzuwenden, bzw. umzusetzen. Das ist für mich im Moment der schwierigste Teil, da ich zu Hause nur sehr eingeschränkt bin, was Platz, Zeit und Ruhe zum Arbeiten angeht.
Deshalb freue ich mich sehr, dass ich jetzt eine Möglichkeit gefunden habe, ab und zu einen Raum als Atelier zu nutzen. Juhu!

Und dann war ich am Anfang des Monats 3 Tage einfach mal "weg"…


Last year I had the opportunity to attend several art classes to learn more about art and technics, to get inspiration and to share this with others. In the textile sector I have selected workshops with Gabi Mett, Uta Lenk and Heide Stoll-Weber, all well-known German textile artists. All classes have placed the emphasis on design, but I have learned a lot of technical tricks too, e. g. sewing of free, very round shapes.
I am still very impressed and inspired  by Georg Kleber, a Painter and book author- I absolutely would like to visit him again for a class. Again, it was about the basics of artistic design: composition, color, shape, line, etc.

That was a lot of input and now it is on me to apply what I have learned. This is the most difficult part for me at the moment since I'm at home with very limited space and time to work.
So I am very happy that I have now found a room to rent from time to time as a studio. Yeah!

And then, at the beginning of the month there were three days for me "offline"…



IMG_5683.jpg
Ich habe meine Papiere gesichtet, sortiert, gestapelt…

I have rummaged through my papers, sorted and stacked them …


IMG_5686.jpg
…zurechtgeschnitten und gefaltet…

… I cut and folded them …


IMG_5685.jpg

IMG_5684.jpg
…dann habe ich einige alte Bücher geschlachtet…

... then I have butchered some old books …


archival_book_cloth_5693.jpg
…etwas ausprobiert…

... tried something …


IMG_5689.jpg
…in den Stoffkisten gewühlt, Stoffe zugeschnitten und endlich mal wieder…

... dug into the fabric boxes, trimmed  fabrics and then finally …


IMG_5691.jpg
…genäht und gequiltet!

Über die Ergebnisse meiner Auszeit werde ich in den nächsten Tagen berichten. Die nächste Atelierzeit ist schon gebucht- mal sehen, was ich damit anfange…:)

… I have sewn and quilted!

The results of my little art retreat I will show you in the next few days. The next studio time is already fixed- let`s see what I `m going to do with it ... :)







Montag, 23. Februar 2015

Do you speak English?


IMG_3926.jpg



































Me? Nicht wirklich. Und das finde ich schon seit längerer Zeit doof. Deshalb habe ich vor Jahren angefangen, meine Lieblings-Gute-Nacht-Krimis auf Englisch zu lesen und kaufe auch viele der Fachbücher rund um`s Basteln, Malen und Nähen aus den USA oder England.
Aber je mehr ich im Weltweiten Netz umherreise, desto stärker verspüre ich das Bedürfnis, mich auch aktiv mit den vielen tollen Kreativen da draußen auszutauschen und nicht bloß im Stillen mitzulesen. Und da hapert es doch ganz gewaltig…
Also habe ich beschlossen, meine Englischkenntnisse ein wenig auszubauen und versuche mich seit Kurzem an entsprechenden Übersetzungen meiner Posts. Etwas holprig wahrscheinlich, aber ich hoffe, das wird besser mit der Zeit :)

Me? Not really. And that bothers me for a long time now. That's why I started years ago to read my favorite bedtime crime stories in English and I buy a lot of reference books about crafts, painting and sewing from the US or England.
But the more I travel the world wide web, the more I feel the need to communicate more active with the many great creative minds out there and not just read along silently. However, I felt my English skills were not sufficient so far.
So I decided to expand my English skills a little and began with translations of my blogposts. Probably a bit bumpy, but I hope it will get better with time :)






Sonntag, 22. Februar 2015

Postkarten mit Patchwork - Making Postcards with Fabric

Dass man aus Patchworkstoffen auch Postkarten herstellen kann, wusste ich nicht, bevor ich Mitglied der Gruppe Limeria geworden bin. Die Mädels beschenkten sich zum Geburtstag immer untereinander mit selbstgemachten Textilpostkarten. Letztes Jahr habe ich aus Zeitmangel nicht eine einzige Karte zusammenbekommen. Das musste also noch nachgeholt werden.

I did not know about postcards made from patchwork fabrics before I became a member of the group Limeria. The girls gifted each other with self-made  fabric postcards for birthdays. Last year I did not get a single card together for lack of time. So this had to be rescheduled.

IMG_5199.jpg
    Postkarten eignen sich prima zur Verarbeitung von Kleinstresten, und davon habe ich jede Menge :). Auf einem größeren Stück Vliesofix habe ich meine Reststücke leicht überlappend angeordnet.

Postcards are great for using up smallest scraps, and I have more than enough in my scrap bin :)  Onto a larger piece of fusible web I have arranged my scraps slightly overlapping.

IMG_5200.jpg
Damit kein Klebstoff auf meinem Bügeleisen landet habe ich zum Bügeln einen Bogen Backtrennpapier dazwischen gelegt.

To protect my iron from glue, I put a sheet of baking parchment between the fabrics and my iron.


IMG_5201.jpg








































Die Stoffe sind jetzt miteinander verbunden. Vorsichtig habe ich das Trennpapier von der Rückseite abgezogen…

The fabrics are now fused. Carefully, I pulled away the release paper from the back …


IMG_5202.jpg
…und dann die einzelnen Teile miteinander vernäht.

... and then the individual parts were sewn together.


IMG_5204.jpg


























Auf die klebende Rückseite habe ich Reststücke von Volumenvlies  gelegt und dieses auf mein gepatchtes Stoffstück aufgebügelt. Danach habe ich dann frei Hand gequiltet.

On the adhesive back I put leftover pieces of batting and ironed it onto my patched piece of fabric. After that I quilted the piece free motion .


IMG_5205.jpg

"Echte" Textilpostkarten haben wohl auch eine stabile, nähbare Rückseite. Bislang habe ich immer Vlieseline S80 von Freudenberg genommen. Was mir allerdings gar nicht gefällt, ist die Tatsache, dass es sich auf dieser festen Einlage gar nicht schön schreiben lässt.
Beim Stöbern in meinem Papierfundus bin ich auf diesen kleinen Block mit Aquarellpostkarten gestoßen- perfekt!

"Real" textile postcards probably have a stable, sewable back. So far I have always taken Vilene S80 from Freudenberg. What I do not like, however, is the fact that you can not write very nicely on this solid inlay.
While rummaging through my paper stacks I found this small block with watercolor postcards- perfect!

IMG_5206.jpg
Mit dem Rollschneider habe ich die Postkartenformate (mit ca. 6mm Zugabe) zugeschnitten. Die ersten Exemplare der Serie habe ich dann mit Zickzackstich umsäumt bevor ich sie auf das Papier genäht habe. Das ging mit dem weichen Volumenvlies nicht besonders gut- das wird mit der nähbaren Vlieselinerückseite deutlich besser.
Ich bin dann dazu übergegangen, die nächsten Stücke direkt auf das Papier zu nähen...

With the rotary cutter I cut the postcard formats (with 6mm addition) . I started to line the pieces with a zigzag stitch before sewing them onto the paper. The result was not particularly good- the sewing machine had problems with the soft batting.
I then sewed the next pieces directly onto the paper …


IMG_5336.jpg
Zum Aufnähen auf das Papier habe ich einen weiten Zickzackstich genommen, um zu verhindern, dass das Papier perforiert wird und die Ränder ausreißen.

For sewing on paper I have taken a wide zigzag stitch to prevent the paper from being perforated and torn at the edges.


IMG_5338.jpg
So sah das dann aus und ich gebe es zu: Das geht viiiel perfekter… aber krumm und schief ist schon immer irgendwie mein Ding gewesen, also, was soll`s.

OK, the edges look a little messy ... but I am willing to embrace imperfectness- so who cares?


IMG_5340.jpg

Mittlerweile habe ich alle meine noch ausstehenden Postkarten verschickt. Dieses Kärtchen hier ist noch letztes Jahr zu einer Dame gereist, die es doch tatsächlich geschafft hat, JEDEN Tag des vergangenen Jahres eine Postkarte zu versenden (ich habe auch 2 davon bekommen) und die Sammlung solltet Ihr Euch mal anschauen- Wow!

All my outstanding postcards are on their way now. This card here traveled last year to a lady who has actually managed to design and write one postcard EVERY day of 2014 (I happily got 2 of them) and you really should take a look at them here- Wow!























Freitag, 20. Februar 2015

Donnerstag, 19. Februar 2015

Bevor der Februar vorbei ist…Before February is Gone...

… melde ich mich dann jetzt doch mal wieder hier zu Wort. Irgendwie war mir nicht nach Schreiben in den letzten Tagen. Manchmal ist das so. Der Februar hat uns bislang neben schlechtem Wetter noch Erkältung mit nahtlosem Übergang zu Magen und Darmgrippe gebracht- vielen Dank dafür…
Dabei habe ich das eine und andere Projekt fertigstellen können und bin mit der künstlerisch/kreativen Ausbeute für diesen Monat bislang ganz zufrieden. Und so langsam komme ich auch wieder in Schreiblaune :)

Also, in den nächsten Tagen gibt es hier wieder ein wenig mehr zu lesen- ich freue mich über euren Besuch hier!

... I want to say hello to you again. Somehow writing felt not right the last days. Sometimes it is like this. February brought us- apart from bad weather- a cold with seamless transition to stomach flu so far - thanks a lot ...
But I've been able to complete some projects and I am satisfied with the artistic/creative yield for this month so far. And because of this it feels good to get back in writing again :)

So, in the next few days there will be again a little more to read  and I am looking forward to your visit here!












Sonntag, 1. Februar 2015

Februar




Lieber Februar, Du bist wahrscheinlich nicht gerade der beliebteste Monat hier in unseren Breitengraden… aber ich heiße Dich trotzdem herzlich willkommen mit einer entzückenden Mrs. Februar von Tabea. Entstanden anlässlich der Adventspost 2014 im Gelatinedruckverfahren.

 Dear February, you're probably not the most popular month here in our part of the world but nevertheless I welcome you with a delightful Mrs. February made by Tabea. Created on the occasion of the 2014 mail art event "Advent Post 2014 " with a gelatin plate.






Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...