Freitag, 15. Januar 2016

Breakdownprinting mit Procion MX

Neben den Farbstudien und meiner kleinen "Nebenbeistoffproduktion" zur Farbresteverwertung habe ich natürlich noch einige andere Stoffstücke gestaltet. Die Farben aus den Drucksets vom Jeromin Shop, die mir zum Testen überlassen wurden, reichen schon für einige Meter Stoff.

In addition to the color studies and my little "side production" of fabric made with dye leftovers I have of course made some other pieces of cloth. The dyes from the Jeromin Shop printing kits that I got for testing are sufficient for several meters of cloth.

Heute möchte ich euch ganz kurz das Prinzip des "Breakdown Printing" oder auch "Deconstructed Screen Printing" zeigen- diese Technik möchte ich auch im Workshop "Stoffe Drucken und Gestalten mit Procion MX" am 3. April 2016 mit Euch anwenden. Mehr Infos und Anmeldungen hier.

Today I want to show you the principle of "Breakdown Printing" or "Deconstructed Screen Printing". We`re going to do some Breakdown Printing during my printing class workshop on April 3rd, 2016. More information and registration here.

"Breakdown Printing" ist eine Drucktechnik, für die ein Siebdruckrahmen benötigt wird. Das Gewebe wird mit verdickter Procion MX Farbe teilweise abgedeckt und kann dabei auf unterschiedliche Weise gestaltet werden. Das besondere bei dieser Technik ist, dass die getrocknete Druckpaste sich beim Drucken mit der frischen Farbe nach einiger Zeit wieder anlöst und mit jedem Druck ein wenig zerstört wird, sozusagen "zusammenbricht". Dabei können spannende Muster und Farbverläufe entstehen.
Hier ein Link über die Entstehung des "Deconstructed Screen Printing" (in Englisch).

"Breakdown Printing" is a printing technique for which a screen is required. The screen is partially covered with thickened Procion MX dyes and can be applied in different ways. The special feature of this technique is that the dried print paste dissolves again when printing with the fresh dye after some time and is destroyed a little each time you press liquid print paste through the screen, so to speak, "collapses". This can cause exciting patterns with rich textural surfaces.
Here is a link about the creation of "Deconstructed Screen Printing".



_DSC4468.jpg
Dieses Sieb habe ich am Vortag mit blau eingefärbter Procion Druckpaste gestaltet. Dabei habe ich die Farbe in eine Kunststoffflasche gefüllt und aufgetragen. Die Druckpaste muss nun gut durchtrocknen.

This screen I made the previous day with blue colored Procion printing paste. Here I have filled the thickened dye in a plastic bottle and applied it from there to the screen. The printing paste must now dry thoroughly.


_DSC4469.jpg
Die Bereiche des feinmaschigen Siebgewebes, die mit Druckpaste bedeckt sind, sind nun verschlossen.

The areas of the fine-meshed screen that are covered with dried printing paste are now sealed.


_DSC4470.jpg
Der erste Druck: Ich habe das Sieb auf den Stoff gelegt und einige Kleckse Druckpaste in Türkis, Grün sowie durchsichtige Paste auf das Sieb gegeben. Mit der Rakel streiche ich die flüssige Farbe nun durch das Sieb.

The first print: I have put the screen on the fabric and put a few blobs printing paste in turquoise, green and transparent on the screen. With the squeegee I then pressed the liquid dye through the screen.


_DSC4471.jpg
Mein Arbeitstisch. Jetzt wäre es schön gewesen, noch einen zweiten Tisch zu haben um weitere Drucke mit dem Sieb zu machen- das wäre schon noch möglich gewesen. Hier kann man schon sehen, wie sich der Abdruck bei jedem Durchgang verändert (links oben Druck 1 und links unten der zweite Druck, auf der rechten Seite Druck 3 und darunter Druck 4.

My work table. Now it would have been nice to have a second table for more prints. Here you can already see how the impression on each pass changed (top left and bottom left of  print one and two). On the right side print three and four.


_DSC4514.jpg
Hier noch einmal im Detail. Die weißen Flächen sind noch relativ sauber, weil die blaue Paste, mit der das Sieb teilweise abgedeckt wurde, noch intakt ist.

Here again in detail. The white areas are still relatively clean, because the blue paste, with which the screen was partially covered, is still intact.


_DSC4512.jpg
Beim zweiten Druck beginnt die blaue Beschichtung schon sich aufzulösen…

In the second print the blue coating begins to dissolve …


_DSC4515.jpg
Der dritte Druck.

The third print.


_DSC4513.jpg
Beim vierten Durchgang sind große Teile der Beschichtung bereits abgelöst. Besonders spannend werden die Stoffe, wenn mehrmals übereinander gedruckt wird. Leider konnte ich das dieses Mal nicht probieren, da ich nur einen Siebdruckrahmen zur Verfügung hatte.

On the forth pass, large parts of the coating are already detached. Particularly exciting are the fabrics when repeatedly overprinted. Unfortunately I could not try it this time, because I had only one screen available.





Kommentare:

  1. Ich staune immer wieder, welche tollen neuen Techniken es gibt! Deine Drucke sind fantastisch! Mich erinnern die Ergebnisse an Wachsbatik, auch der Begriff "Breakdown" passt ja, denn Wachs kann man ja auch brechen, um feine Strukturen zu erzeugen.
    Danke für die interessanten Neuigkeiten, die ich immer auf deinem Blog entdecke. Meine "textilen Weiterbildungen" habe ich trotz des Studiums vor langer Zeit eingestellt.
    Viele Grüße schickt
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne Idee mit interessanter Wirkung!! Schau immer wieder gerne auf deinen Blog.
    Liebe Grüße Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Da weiß man kaum, welche Version am schönsten ist...ich freue mich über die Einblicke in deine Arbeiten...
    Annette

    AntwortenLöschen
  4. Wie Christine musste ich auch gleich an Wachsbatik denken... Spannend zu sehen, wie auch hier Meister Zufall mitspielen darf. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen

Die Sicherheitsabfrage muss sein, leider…ich werd sonst mit Quatsch zugemüllt und das ist doof. Aber über "echte" Kommentare von Euch freue ich mich! LG Kristina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...