Sonntag, 1. Mai 2016

mein verspäteter April BOM und textile Tauschobjekte

Mittlerweile ist es schon fast ein kleines Ritual, welches ich ein wenig liebgewonnen habe: Am Monatsanfang bei Ula das Pdf für den nächsten Block des Monats herunterzuladen und die Stoffe dafür  zusammenzustellen.
Genäht wird dann, wenn sich ein größeres Zeitfenster auftut. An diesen Hexagonsternen sitze ich dann doch immer einige Stunden…
Mit leichter Verspätung zeige ich Euch heute meinen April-Block, den ich gerade noch im April fertig genäht habe.

_DSC5615.jpg
Tadah! Block Nummer 4.

_DSC5031.jpg
Und dann möchte ich euch noch eine feine kleine Stoffsammlung zeigen, die ich von der lieben Eva im Austausch gegen eine kleine Siebdruckrakel bekommen habe.

_DSC5033.jpg
Ich liebe kleine, feine Überraschungsstofftütchen! Und ein paar Stücke sind auch schon im März- sowie im Aprilblock verarbeitet worden.

IMG_1491.jpg

IMG_1495.jpg

IMG_1497.jpg

_DSC5617.jpg
Der Original-Entwurf von Ula sieht für den fertigen Quilt jeweils eine Umrandung der einzelnen Blöcke und kleinere Sterne für die Mittelteile vor. Ich frage mich, ob man die Hexagone nicht auch einfach dicht an dicht zusammensetzten könnte?
Dafür muss ich aber wohl mindestens zwei von jeder Sorte nähen- sonst wird`s ein Miniquilt :)

IMG_1494.jpg
Die Reststücke, die beim Paper-Piecing übrigbleiben, sind dann aber so klein, dass selbst ich sie nicht mehr aufhebe, um daraus noch etwas anderes zu arbeiten (das würde schon gehen- aber irgendwann ist dann mal Schluß:) ).

Ich wünsche Euch noch eine schönen Restsonntag. Nächste Woche freue ich mich auf den nächsten Fischstoff, zeige Euch, womit ich bei meinem Fischdruck gekämpft habe, was Tolles aus einer Farbexplosion entstehen kann und wo Ihr die die Zutaten für eine zünftige Farb- und Färbesause herbekommt.

Ich freue mich auf Euch!









Kommentare:

  1. Wirklich schön geworden. Diese Technick fasziniert mich schon länger, aber bisher habe ich mich noch nicht daran gewagt. Diese feinen Trennlinien sehen ziemlich frickelig aus.
    Tüten voller Stoffreste find ich auch immer sehr inspirierend. Besonders wenn ich sie nicht selbst gefüllt habe.
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  2. Leider speichere ich bisher nur jeden Monat die Vorlagen. Aber ich möchte (irgendwann in diesem Jahr) noch einsteigen und die Blöcke dann, wie du auch überlegst, direkt aneinandernähen.
    Wahrscheinlich werde ich die Blöcke einfach doppelt so groß nähen. Aber nimm doch einfach viel Unistoff drumherum. Muss es immer komplettes Patchwork sein?
    Viele Grüße
    Natascha

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde Deine Arbeiten so wunderbar!!!
    Du hast Recht, ohne Umrandung sieht's toll aus, aber da hast Du wohl noch etwas zu tun ;)
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das sieht aber sehr kompliziert aus! Schön, dass dir meine Stöffchen gefallen!

    AntwortenLöschen
  5. eins schöner als das andere! und bestimmt sehr frickelig. och doch umranden, finde ich. und ja, man kann auch unistoffe kombinieren. also die sehr filigranen sterne mit schlichterem patchwork umgeben. und oh ja, sehr gespannt bin ich auf dein herangehen beim siebdruck.
    liebe grüße und eine schöne woche . die tabea

    AntwortenLöschen

Die Sicherheitsabfrage muss sein, leider…ich werd sonst mit Quatsch zugemüllt und das ist doof. Aber über "echte" Kommentare von Euch freue ich mich! LG Kristina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...