Donnerstag, 3. November 2016

Patchwork: Stoffauswahl und Fussy Cutting - ein kleines Hilfsmittel


Ich weiss ja nicht, wie es euch geht, aber einer der schönsten Arbeitsschritte beim Patchworken- egal ob English Paper Piecing, Papierschablonennäherei oder freie Gestaltung - ist für mich das Auswählen und Zusammenstellen der Stoffe. Mir macht es größten Spaß, meinen Vorrat nach passenden Stoffstückchen zu durchsuchen, Farbkombis nebeneinander auszulegen, zu verwerfen und andere Farbklänge oder Kontraste auszuprobieren.

Ist ein wenig wie Malen- nur ohne Kleckern :)

Beim Textilen Arbeiten kommt nun neben den Farben und Tonwerten (hell/dunkel) auch noch ein weiteres Gestaltungselement hinzu: Die Stoffmuster. Auch hier finde ich es sehr interessant zu sehen, wie sich Muster und Motive verändern, je nach dem, wie der Stoff verarbeitet wird. Je nach dem, wie großflächig die Gestaltungselemente auf dem jeweiligen Stoff angelegt sind und ich sie dann zuschneide, fügen sich die auf Format geschnittenen Kleinteile dann harmonisch in das Patchwork ein, oder eben auch nicht.

Wirklich darüber gestolpert bin ich tatsächlich, als ich meinen La Passacaglia Quilt begonnen habe. Bei der Recherche haben mich vor allen Dingen die superspannenden Muster beeindruckt, die mit Hilfe des sog. "Fussy Cutting" hergestellt worden sind. Das Grundprinzip habe ich hier beschrieben.
Mein eigener Stoffvorrat enthielt tatsächlich nur sehr wenige Stoffe, die dafür geeignet sind, da ich von Großgemusterten immer viel zu kleine Abschnitte besitze.

Da "musste" ich doch tatsächlich Stoff kaufen gehen :)

Und als kleines Hilfmittel zur Auswahl beim Einkauf und auch später beim Zusammenstellen der Einzelteilchen für die nächsten Rosetten habe ich mir aus Fotokarton Schablonen meiner Einzelteile zurechtgeschnitten.

Fussy_cutting_5759.jpg

Fussy_cutting_5763.jpg

Fussy_cutting_5766.jpg
Dieser Stoff hier stammt von einem Sommerkleid und ich möchte ihn irgendwo in meinem Quilt unterbringen.

Fussy_cutting_5767.jpg
Mit Hilfe meiner Schablonen kann ich jetzt in Ruhe die Ausschnitte für den späteren Zuschnitt auswählen. Gerade im Stoffgeschäft mit riesiger Auswahl an Stoffen finde ich die Schablönchen sehr hilfreich :)

Es gibt viele Möglichkeiten...


Fussy_cutting_5768.jpg

Fussy_cutting_5769.jpg

Fussy_cutting_5770.jpg

Fussy_cutting_5771.jpg
...und das sind nur einige :) Macht Spaß!

Mal sehen, an welcher Stelle ich diesen Stoff unterbringen werde im Quilt. Nähfortschritte gibt es hier wieder Anfang Dezember zu sehen- wenn noch jemand einsteigen möchte oder einfach nur mal ein Teilstück für ein Kissen oder so herstellen möchte- nur zu! Ich zeige gerne Eure Werke. Das eine oder andere Bild immer mal zwischendurch gibt es unter #slowsewlapassacaglia bei Instagram.









Kommentare:

  1. Wie schön und stimmt: So eine Schablone ist wirklich hilfreich. Wie bei diesen schwarzen L-Rahmen, mit denen man gut Papierausschnitte betrachten kann. Der Zoom macht vieles deutlicher. Ichhoffe, wir sehen uns vielleicht kurz im Laden morgen oder Samstagfrüh! Wäre schön!
    Gute Anreise und LG. Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das wäre fein- ich bin morgen so ab 14.00 Uhr in Mannheim
      LG Kristina

      Löschen
  2. Solche Schablonen sind beim EPP sehr hilfreich. Nur führt das passgenaue herausschneiden der Motive meist dazu, dass man richtig viel Verschnitt produziert :-( Unter dem Gesichtspunkt des Stoffabbaus ist das allerdings gar nicht so verkehrt ;-) Liebe Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da hast Du recht- ich habe schon ernsthaft überlegt, ob ich nicht die ganzen kleinen Löchlein in meinem schönen Anna Maria Horner Stoff mit anderem Stoff unterfüttere... wär`mal was Anderes
      Oder in Streifen schneiden und einen ordentlichen Scrapquilt davon machen :)
      VG Kristina

      Löschen
  3. "Stoffauswahl"...da muss ich lächeln. War ja gerade in Oregon. In Sisters (am A. der Welt hinter den Three Sisters ...hohe Berge) gibt es den wunderschönsten aller quiltshops, die ich je gesehen habe. Ich wollte NICHTS kaufen. Okay, 90$ wechselten den Besitzer....und ich habe mich echt zusammengerissen!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und für 90$ kriegt man ordentlich Stoff- ist ja ein bisschen billiger dort, oder? Ich kenne das sooo gut :)
      Viel Spaß beim Stoffe streicheln!
      LG Kristina

      Löschen

Die Sicherheitsabfrage muss sein, leider…ich werd sonst mit Quatsch zugemüllt und das ist doof. Aber über "echte" Kommentare von Euch freue ich mich! LG Kristina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...