Mittwoch, 4. Januar 2017

#slowsewlapassacaglia - weiter geht`s im neuen Jahr


Und schwupps liegen Adventszeit, Weihnachten, die faule Zeit "zwischen den Jahren" und Silvester hinter uns.
Inzwischen habe ich mich auch von meiner fiesen Erkältung, die mich pünktlich zum Ende des Jahres heimgesucht hat, erholt. Und nun wird es aber wirklich Zeit für die noch aussstehenden Blogposts des letzten Jahres! Meine Idee, diese alle noch im Dezember unterzubringen, ist letztendlich am Adventsalltag und einer ordentlichen Portion Blogfaulheit meinerseits gescheitert. Ich habe noch jede Menge Stempel und auch die wunderschönsten Adventsmailartkarten, die ich euch zeigen möchte. Zum Glück ist der Januar in unseren Breitengraden ja recht verlässlich dunkel, kalt und zumeist ungemütlich, da kann eine Extraportion Buntes bestimmt nicht schaden, oder?

Und hier sind sie nun, meine bescheidenen Fortschritte bei meinem English Paper Piecing- Epos "La Passacaglia with Mr. Penrose":

Kristinas_lapassacaglia_quilt_2546.jpg
Die Zugfahrt von Hamburg nach Mannheim zum Workshop und zurück hatte einige kleine Sternchen ergeben. Nähen im Zug (ohne Kinderbegleitung) funktioniert wirklich gut, da die kleinen Teilchen ja nicht viel Platz beanspruchen. An dem größeren Teil zu arbeiten habe ich versucht- das klappt nicht so. Ich verwende ja Fotokarton als Einlage für die Einzelteilchen, so dass die aneinandergenähten Stücke dann doch ganz schön sperrig werden...

Kristinas_lapassacaglia_quilt_6861.jpg
Ewig habe ich nach Stoff für die Pentagone für Rosette Nr. 3 gesucht... zum Glück wurde ich von meiner Freundin Elske zum wiederholten Male mit einer delikaten Stoffrestetüte beglückt, in der sich ein hübsches Stückchen Blümchenjeansstoff befand.

Kristinas_lapassacaglia_quilt_003.jpg
Ich finde, das passt ganz gut zu meinem selbstgefärbten und dem Batikstoff...

Kristinas_lapassacaglia_quilt_004.jpg
Und ich hoffe, auch zum restlichen Stoffsammelsurium...
Wenn ich die erste große Rosette fertig habe, passt das gute Stück auf jeden Fall nicht mehr auf meinen Tisch zum Fotografieren :)

Kristinas_lapassacaglia_quilt_6903.jpg
Hat zufällig jemand von Euch einen Tipp für ein Täschchenschnittmuster, wo ich meine Einzelteilchen, Schere, Stift, Garn, Nadel und Klebeband etwas stylischer unterbringen kann? Mit mehreren "gefrierbeutelgroßen" Fächern?















Kommentare:

  1. Das sieht schon richtig gut aus! Schau dir doch mal den 5-Fach-Organizer von Farbenmix an. Der könnte für dich passen. Ich hab so einen zum auf Reisen nähen.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jennifer,
      oh ja, das könnte etwas für mich sein! Danke für den Tipp!
      VG Kristina

      Löschen
  2. Gutes Neues jahr, liebe Kristina.
    Guck mal, ich finde diese hier ziemlich gut: https://de.pinterest.com/pin/436849232589531147/
    Du kannst auch dicke transparente Tischdeckenfolie bei den Innentaschen einarbeiten, dann kannst Du sehen, was in welchem Fach ist.
    Herzliche Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,
      das könnte die Sew Together Bag sein, oder? Den Tipp mit den durchsichtigen Fächern finde ich gut. Meine Gefrierbeutel sind nämlich ganz praktisch so durchsichtig :)
      LG
      Kristina

      Löschen
  3. Hallo Kristina,
    deine Arbeit wird wirklich wunderschön.
    Vielleicht wäre eine Sew Together Bag geeignet?
    Die hat viel Platz und auch viele Fächer, zum Sortieren.
    Viele Grüße
    Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Natascha,
      die Sew Together Bag ist auf jeden Fall ein heißer Kandidat...müsste nur größer...
      Viele Grüße
      Kristina

      Löschen
  4. Grandios, einfach grandios! Es gibt einen englischen Schnitt für eine Fächertasche, der viel genäht wurde, vor allem von Patchworkerinnen. ich komme nur nicht mehr auf den Namen. Nicht sehr hilfreich, ich weiß. Wenn es mir noch einfällt, melde ich mich.
    Ein gutes neues Jahr wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Constanze,
      vielleicht meinst Du die Sew Together Bag? Ich glaube, von dieser Art Tasche gibt es auch Varianten, die anders heißen...ja, das könnte passen mit Veränderungen :)
      Herzlichen Glückwunsch auch noch ganz doll ganz nachträglich zum neuesten Buch!
      Viele Grüße
      Kristina

      Löschen
  5. das sieht ja schon zeimlich wiet aus. dieses jahr fange ich auch an, als Langzeitprojekt. Ich würde auch Sew Together Bag empfehlen (den meint Lucy sicher auch), die Fächer sind zwar flacher, als deine Frostbeutel, aber das ließe sich ja einfach vergrößern. Mit vernähbarer Folie könnte man solche Taschen auch mit Kamsnaps verbinden wie bei Aktenfächern.Vielleicht weißt du wie ich es meine, eine Zeichnung ist oft leichter zur Verständigung.
    Ein farbenfrohs Jahr für dich!
    VG Karen

    AntwortenLöschen
  6. You are awesome...bescheidene Fortschritte, von wegen...
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, hier sieht man schon wirklich was es werden soll. Und es wird sicherlich toll. Mich hat leider eine Gripps vollkommen ausser Gefecht gesetzt, sodass ich mit meinem Teil nicht weiter gekommen bin.
      LG Ute

      Löschen
  7. Ich finde das soooooo toll!
    Ich verstehe allerdings überhaupt nicht wie die einzelnen Rosetten schließlichineinander passen!
    Zum Täschchen....., ich habe mal eine Kulturtasche genäht und verschenkt, ähnlich wie die "Sew together", nur etwas größer, schätze ich.
    Schau mal hier: http://annti2010.blogspot.de/2016/02/mistwetternaherei-zum-creadienstag.html
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen

Die Sicherheitsabfrage muss sein, leider…ich werd sonst mit Quatsch zugemüllt und das ist doof. Aber über "echte" Kommentare von Euch freue ich mich! LG Kristina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...