Donnerstag, 11. Mai 2017

Unterwegs in Kopenhagen: Schmökern und die Kids spielen lassen


Zur Zeit verbringen Oskar und ich ruhige Tage überwiegend daheim, während der Rest der Familie zur Schule bzw. Arbeit geht. Mittlerweile haben wir den dänischen Registrierungsprozess hier erfolgreich durchlaufen und sind nun alle mit CPR Nummern ausstaffiert. Ohne die geht hier nämlich nix. Krankenversicherung, Steuer, Kindergartenplatz, Pakete abholen, Mobilfunkvertrag abschliessen, Konto eröffnen, Bücher ausleihen... diese "Bürgernummer" die es auch in anderen nordischen Ländern gibt, ist ganz wichtig und man braucht sie eigentlich immer- auswenig lernen lohnt sich also.
A propos Bücher: Einen klitzekleinen Kopenhagen-Reisetipp habe ich hier für Euch:

Københavns_biblioteker_007.jpg
Das Wetter ist bislang nicht so besonders in diesem Frühjahr: ungewöhnlich kalt und superwindig. Letztes Wochenende war es dann ausnahmsweise mal warm und windstill und so machten wir uns auf zu einem kleinen Bummel durch die Innenstadt. Nicht die beste Idee an einem Samstag, wenn man größere Menschenansammlungen und Gedränge nicht so gern hat, aber was soll`s. Ich hatte Leo einen Besuch im Lego-Store versprochen und unter der Woche passt das eher nicht. Nachdem wir diesen Programmpunkt also erfolgreich absolviert hatten und die Spardose des Kindes jetzt mehr oder weniger leer ist, war uns allen nach einer kleinen Erfrischung und nach einer Pause. Und diese haben wir dann in der Zentralbücherei in der Innenstadt eingelegt, welche auch ein nettes Café beherbergt.

Den Tipp habe ich von meiner amerikanischen Nachbarin Laurel, die ebenfalls mit kleinem Sohn zu Hause ist. Laurel ist Lehrerin, Kinderbuchautorin und Schriftstellerin und hat mir die "Hovedbiliotek" - speziell die Kinderabteilung- an`s Herz gelegt.

Københavns_biblioteker_005.jpg
Hier werde ich definitiv in nächster Zeit noch öfter hingehen.

Københavns_biblioteker_000.jpg
Der Kinder- und Jugendbereich ist schön groß und geräumig. Supertolle Spielzeuge vom Kasperletheater über Ritterburg und diverse "Lernausprobierstationen" und ein großer Tisch zum Malen und Basteln.

Københavns_biblioteker_001.jpg
Und, na klar, jede Menge Bücher...

Københavns_biblioteker_008.jpg
Auch wenn ich noch Nix davon lesen kann- da hätte ich schon mal den halben Tag stöbern können.

Københavns_biblioteker_004.jpg
Das Highlight für die Jungs war dann aber auf jeden Fall die Buchstabenecke. Schaumstoffbuchstaben zum stapeln, bauen, Wörter legen - die Kinder waren glücklich versorgt.

Københavns_biblioteker_006.jpg
Und praktischerweise befindet sich die Abteilung für Kunst, Design, Handwerk und Musik direkt nebenan. Die Regale hier sind sehr gut gefüllt. Textilkunst, Musterbücher über Musterbücher, Kunsthandwerk und so weiter. Warum überrascht mich das nicht?

Københavns_biblioteker_003.jpg

Københavns_biblioteker_002.jpg
Falls mir mal die Ideen für neue Stempel ausgehen sollten... Und Dank Smartphoneknipse muss man ja nicht zwangsläufig jedes Buch ausleihen, um sich eine Ladung Ideen für neue Projekte abzuholen.
Also auch für Erwachsene ein guter Tipp! Es gibt auch jede Menge Titel in Englisch und auch in Deutsch. Musikliebhaber können übrigens sogar echte Schallplatten aus den Regalen ziehen und auflegen! Wahnsinn.

Falls Ihr einen kleinen Kopenhagen-Trip plant, würde ich die Bibliothek auf jeden Fall mit einplanen. Das Ganze hat nämlich noch einen weiteren Vorteil: Es kostet Nix :)

Mehr Infos findet Ihr unter Københavns Biblioteker. Die Adresse ist: Hovedbiblioteket, Krystalgade 15, 1175 København K









Kommentare:

  1. richtig fein diese Einblicke und es macht direkt Lust, in den Flieger zu steigen. so eine schöne Bibliothek! Und dann noch umsonst - besser geht nicht! Danke für die Einblicke - ich lese das immer gerne. Und danke für deinen Kommentar bei mir heute. War auch echt Zeit, mal wieder was von den selbstbedruckten Stoffen zu verarbeiten :-)
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Tipp, wenn wir mal nach Kopenhagen kommen. Jetzt nur noch Dänisch lernen, aber Bilder- oder Musterbücher sind ja zum Glück weitgehend auch ohne Text verständlich! lg, Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Das macht Spaß, mit Dir durch Kopenhagen spazierenzugehen! Da ich noch nie dort war, freue ich mich auf weitere Beiträge.
    Liebe Grüße und weiter ein gutes Eingewöhnen
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kristina, ich freue mich für Euch, dass Ihr Euch nun langsam einlebt. Es ist ja auch sehr spannend, eine neue Stadt zu entdecken. Vielen Dank für die schönen Eindrücke, die Du uns bis jetzt vermittelt hast. Es bringt Spaß, an Deinem Einfindungsprozeß in das neue Leben teilzuhaben und ich wünsche Dir weiterhin viel Kraft und Freude dabei. Liebe Grüße aus Deiner alten Heimat, Vanessa

    AntwortenLöschen

Die Sicherheitsabfrage muss sein, leider…ich werd sonst mit Quatsch zugemüllt und das ist doof. Aber über "echte" Kommentare von Euch freue ich mich! LG Kristina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...