Friday, July 20, 2018

Wonky Baby Quilt in Rosapinkrotblauundorange!


Nach langer Zeit gibt es hier mal wieder einen Beitrag aus der Rubrik "Patchwork und Quilts". Und das Beste: Ich kann hier wirklich mal einen FERTIGEN Quilt zeigen- nicht nur etwas Angefangenes oder eine Probe.
Notiz an mich selber: Fühlt sich gut an! Weiter so...

Für meine neue Nichte, die mittlerweile -nach ordentlicher Verspätung- gesund und munter das Licht der Welt erblickt hat, habe ich eine kleine Baby-Decke genäht.

Wonky_Baby_Quilt_0622.jpg
Tadah! Hier ist das gute Stück. Frei geschnitten ohne Lineal und doppelten Boden. Und obwohl ich ja schon wusste, dass die Decke für ein Mädchen sein würde, wollte das Quilttop dieses Mal einfach nicht pastellig rosa werden... :)

Wonky_Baby_Quilt_fabric_9045(1).jpg
Über der Farbwahl habe ich tatsächlich etwas länger gebrütet. Ich kenne den Geschmack der Eltern diesbezüglich nämlich nicht wirklich und daher habe ich mal die Rosavorräte aus meinem Stoffschrank hervorgeholt. Ganz schnell gesellten sich auch Pink und Rot dazu und ein wenig Lachs/Abricot zur Aufwärmung.

Wonky_Baby_Quilt_fabric_9044.jpg
Trotz kräftigem Rot und Pink war mir das noch nicht kontrastreich genug und ich entschied mich für Dunkelblau als zweite Hauptfarbe. Und irgendwie wollten ein paar Türkisstoffstücke auch mit dabeisein.

Somit hatte ich mein Material in der Hauptsache beisammen.

Wonky_Baby_Quilt_scraps_9046.jpg
Dann noch einmal flugs die Restekiste umgraben...!
Obwohl ich ansonsten kein besonders großer Bügelfan bin, mag ich das Bügeln von Kleinststückchen aus der Restekiste ganz gerne...

Wonky_Baby_Quilt_scraps_9063.jpg
Mit Kinderstoffen habe ich häufig eher Schwierigkeiten. Diese Stückchen hier schlummerten schon lange in der Restekiste. Mit Prinzessinnen und Elfen hab` ich es ja nicht so, aber diese Bären hier finde ich auch für Mädchen schön.

Handprinted_for_Wonky_Baby_Quilt_9047.jpg
Und irgendwie hatte ich das Gefühl, ich müsste auch noch wenigstens ein oder zwei Stücke Stoff extra für diesen Quilt gestalten. Also habe ich einen ganz einfachen Herzstempel geschnitzt und ein wenig Stoff bedruckt.

Wonky_Baby_Quilt_first_approach_9062.jpg
Der Anfang viel mir schwer... die favorisierten Bären erwiesen sich als sehr dominant, da sehr groß. Zerstückeln wollte ich sie nicht. Also an die Designwand damit und erst einmal mit Abstand betrachten und hin und herschieben die ersten Stücke...
Letztendlich habe ich mich wieder getrennt von den Bären und auch die helltürkis gemusterten Stoffe mussten raus.

Wonky_Baby_Quilt_9283.jpg
Irgendwann hat es dann "Klick" gemacht und ich habe einfach ohne viel drüber nachzudenken genäht. Zwei Stücke genommen, zusammengenäht, das nächste Teil dran, überstehendes abgeschnitten und mit dem nächsten Teil zusammengenäht. Einige Streifenblöcke und Log Cabin Blöcke kamen dazu.

Wonky_Baby_Quilt_first_block_9294.jpg
Auf diese Weise habe ich dann etwas größere Einheiten fertiggestellt und an die Wand gepinnt.

Wonky_Baby_Quilt_growing_9296.jpg
...es wächst...!

Wonky_Baby_Quilttop_9316.jpg
Fertig!

Wonky_Baby_Quilt_detail_9302.jpg

Wonky_Baby_Quilt_detail_9301.jpg
Ich mag diese Mischung unterschiedlichster Stoffe- von gekauften, Stoffgeschenken, getauschten, gefärbten, bedruckten und wiederverwerteten Kleidungsstoffen ist alles dabei.

Wonky_Baby_Quilt_9319.jpg
Passendes Garn fand sich ebenfalls.

Wonky_Baby_Quilt_making_of_9332.jpg
Mit einer Größe von ca. 1 x1 Meter passte der Quilt gerade so unter meine kleine, tapfere Haushaltsnähmaschine. Gequiltet habe ich ein einfaches, schnelles Freistil Zig-Zag-Muster. Binding dran (mit der Maschine) und fertig!

Wonky_Baby_Quilt_3065.jpg
Ich glaube, das war mit Abstand der schnellste Quilt, den ich jemals genäht habe :) Und kein Material extra dazugekauft!

Ich hoffe nun, dass die Decke gefällt- unser Zeitfenster für einen Baby-Begrüßungsbesuch war aufgrund der enormen Verspätung der jungen Dame dann leider vorbei- aber ich hoffe, es ergibt sich bald eine Möglichkeit für einen Kurztrip in die Hauptstadt...

Obwohl ich große Lust hätte, direkt noch eine Decke in der Art für mich selber zu nähen, ist für die nächste Zeit erst einmal Collage angesagt- die Sommerpost ist in vollem Gange und mein Atelier ist übersäht von Schnippseln!






10 comments:

  1. Superschön und so herrlich mit Erinnerungen bestückt, die bald mit ganz eigenen neuen Erinnerungen und Babybrei gelebt werden mögen! Ein toller Quilt, und ich bin sicher, er wird gefallen, und die junge Dame so einiges zu entdecken und zu erkunden haben!
    Oja, ich hatte heute auch einmal meine Sammlung der Papiere ausgeleert und einiges herausgefischt, was möglicherweise oder auch nicht auf die Sommerpost kommt. Gutes Sähen und Kleben!
    LG. susanne

    ReplyDelete
  2. Hi. So soll es doch eigentlich mit dem Quilten sein, Weiterverwertung und Reste vernähen. Ich kann leider kein Quilten, schaue aber immer total gebannt! Das die Bären weichen müssten, verstehe ich, die meisten Stoff Stücke sind eher klein. Dafür sieht man den Elefant sofort und die Herzen fallen gut auf.
    Fein!
    Liebe Grüße
    Nina

    ReplyDelete
  3. Das ist genau nach meinem Geschmack, ein wirklich rundum gelungenes Projekt.
    LG
    Magdalena

    ReplyDelete
  4. Wunderschön! Bunt ist eben nicht gleich bunt und manchmal sollte man nicht zu viel bedenken. Das gilt ja auch für andere Lebenslagen, besonders für's Kinderkriegen und Kinderhaben ;)
    Ich beneide Dich um Dein Atelier voller Schnipsel. Ich kriege gerade keinen Anfang für die Sommerpost. Ich glaube ich denke zu viel ;)
    LG, von Annette

    ReplyDelete
  5. Einfach nur bewundernswert und wunderschön !!!
    Lieben Sommergruß,
    Sandra

    ReplyDelete
  6. Der richtig toll geworden! Die Art Quilts zu nähen mag ich besonders. Ich bin ja nicht so der Typ der gerne exakten vorlagen folgt. Tolle Stoffe hast du da herausgezogen. Ein bisschen Schade finde ich ja, dass es nicht mal ein Bär in die fertige Decke geschafft hat, aber wenigstens ein Elefant. Den wird die kleine Dame bestimmt in Zukunft immer suchen.
    Liebe Grüße
    Jennifer

    ReplyDelete
  7. sehr schön geworden - irgendwann mache ich mich auch mal auf den Weg zu so einem wonky-tonky-scrappy Teil! Der Weg muß sehr befreiend sein!
    Grüße
    Christiane

    ReplyDelete
  8. So frisch und locker vom Hock,er gefällt mir das sehr gut. Ich glaube sowieso, dass die Auswahl der Stoffe die längste Zeit braucht und gaaanz wichtig ist.Wunderbare Möglichkeit für die Restekiste.
    VG Karen

    ReplyDelete
  9. Ein wunderschönes Teil. Da wird die kleine Nichte sicher lange Freude dran haben.
    Liebe Grüße
    Ute

    ReplyDelete
  10. Dieser Quilt gefällt mir so richtig gut, so fröhlich frech in den Farben und verrückt in der Anordnung. Herrlich, einmal nicht so ein durchkontruiertes Stück... ganz wunderbar lebendig!
    Liebe Grüße Ulrike

    ReplyDelete



Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung (https://amliebstenbunt.blogspot.de/p/datenschutz.html) sowie die Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de) gelesen hast und akzeptierst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...